Bachelor-Studium 3D und Visual Effects für Film und TV (B.A.)

Digital die Welt neu erschaffen: mit animierten Kunstwerken.

Herr der Ringe, Life of Pi, Matrix, Star Wars, alles sensationelle und atemberaubende Blockbuster, die es ohne eines nicht geben würde: Visual Effects. Wie sonst könnte es eine Schlacht im Weltraum geben, ein Junge mit einem Tiger auf einem Boot leben oder der Ring, der eine, in einen brodelnden Vulkan geworfen werden? Auch die Entwicklung in Trickfilmen ist gewaltig: Früher war es das Dschungelbuch, heute verzaubert ein ausgefeiltes Animations-3D-Kunstwerk wie Avatar die Massen. Tragen Sie zum Verschmelzen der realen und fiktiven Welt bei: mit Ihrem Film und Fernsehen B.A. mit Schwerpunkt Visual Effects.

Everything is possible.

Der Einsatzbereich von Visual Effects ist heute riesig: Neben (3D-)Real- und Trickfilmen werden Visual Effects zum Beispiel auch in Online-Medien oder in der Werbung eingesetzt – vom kleinen Hunger bis zu Tony, dem Kellog’s Tiger.

Visual Effects werden am Computer erstellt: Während reale Filme in der Post Production bearbeitet werden, um besondere Effekte zu erzielen oder vorhandenes Filmmaterial zu optimieren, entstehen Trick- und Animationsfilme komplett am PC. In Ihrem Studiengang lernen Sie alle neuesten analogen und digitalen Techniken kennen, um später eigene Visual Effects zu kreieren. Auch was sich hinter Begriffen wie Rigging, Kinematics, Skinning und Binding, Einsatz von Expressions, lineare und nonlineare Animation, Prinzip Motion Capturing, Bones, Morphing, Rendering verbirgt, wird ihnen bald ins Blut übergehen. Ebenso werden sie gründlich die Methodik und die wichtigsten Techniken der 2D/3D-Animation in Theorie und Praxis erforschen, mit Fokus auf Artwork für Figuren und Objekten.

Und worauf kommt es beim Filmdreh an? Lernen Sie an einem konkreten Projekt, welche notwendigen Parameter bei Dreharbeiten zu beachten sind und wie Sie die geplanten Visual Effects in der Post Production technisch umsetzen – zeigen Sie, welche visuelle Kraft in Ihnen steckt!
 

It’s all in the game.

Neben TV, (Trick-)Film und Werbung sind aufwendige 3D-Animationssequenzen in interaktiven Videospielen für Playstation, Xbox, Wii & Co. ein unverzichtbarer und elementarer Bestandteil. Manchmal ist die Erstellung der Sequenzen sogar die quantitative Hauptarbeit in der Spielentwicklung. Ein Highlight für alle Game-Enthusiasten: Lernen Sie auf der Basis eigener Zeichnungen fortgeschrittene 3D-Modelle und Animationen zu entwickeln, die dann in die Produktion von Videospielen einfließen, mit dem Fokus auf Character Animation.

Und last but not least: Wir machen Sie ebenfalls vertraut mit den industriellen Anwendungen der Animation. Dazu gehören beispielsweise Fahrzeug- und Flugzeugsimulation, Architekturvisualisierung oder Visualisierungen für Biologie, Medizin und andere zukunftsorientierte Leittechnologien.

Im Laufe Ihres Studiums werden Sie an zahlreichen Projekten teilnehmen, um zu lernen, und das Erlernte zu perfektionieren, inklusive eines Praxis-Semesters in einem Unternehmen aus der Branche. Zu den praktischen Übungen profitieren Sie von einem intensiven Austausch mit echten Branchenprofis und hochkarätigen Workshops zu besonderen Themen .
 

Sie haben Fragen?

Wir hören Ihnen zu und würden uns freuen, Ihnen auf einem unserer zahlreichen Infotage Rede und Antwort zu stehen. Sprechen Sie in angenehmer Atmosphäre mit unseren Professorinnen und Professoren, Studierenden und Studienberatern und lernen Sie die Hochschule Macromedia live vor Ort kennen. An unserem Campus sind Sie, Ihre Freunde und Familie herzlich willkommen. Zu den Veranstaltungsterminen am Campus geht es hier.

Sie haben keine Zeit vorbeizukommen? Dann nutzen Sie unseren Chat, schicken Sie uns Ihre Fragen über WhatsApp, rufen Sie uns an oder bestellen Sie unser Infomaterial. Wir unterstützen Sie bei der Studienwahl auf allen Kanälen, um mit Ihnen gemeinsam das Studium zu finden, das am besten zu Ihnen passt.
 

14. September 2016

Zur Rolle der Frau im Film: Prof. Stürmer im Deutsche-Welle-Interview

Mehr

Trailer zum Abschlussfilm „Lost and Found“ der Studierenden Claudia Seibl (Drehbuch und Regie), Paul Thiem (Drehbuch und Kamera ) und Andrea Schmitt (Produktion), gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern, in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk.

Trailer zum auf dem Hofer Filmfestival gezeigten Abschlussfilm „Brot und Oliven“ der Studierenden Alexander Jaschik und Jordanis Orfanidis (Regie und Drehbuch), Thomas Schiller (Kamera) und Theo Strittmatter (Schnitt) mit der Hellenic Cinema and Television School Stavrakos in Athen, koproduziert vom BR und gefördert durch des FFF Bayern und den DAAD.

Klicken Sie hier um weitere Videos von Studierenden und Absolventen zu sehen.

Ihre Vorteile an der Hochschule Macromedia

  • Staatlich anerkannt studieren
  • Hochkarätige Professoren
  • Großes Industrienetzwerk
  • Integriertes Auslandssemester
  • Studieren auf Deutsch und auf Englisch
  • Konsequenter Praxisbezug und direkter Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Intensives Lernen in kleinen Gruppen
  • Persönliche Betreuung und Förderung von Eigenständigkeit
  • Campus in Medienmetropolen
  • BAföG-Anerkennung

Studiengang Film und Fernsehen B.A.

Visual Effects

  • Abschluss

    Bachelor of Arts

  • Studiendauer

    7 Semester inkl. 1 Auslandssemester

  • ECTS

    210

  • Studienstart

    Wintersemester

  • Studienort

    Köln, München

  • Studiengebühr

    z. B. 7 Raten à 5.670 €
    zzgl. 500 € Anmeldegebühr
    (für Studierende aus Ländern der EU)
    Ratenzahlung mit Bürgschaft schon ab 500 € monatlich. Mehr Informationen hier.

  • Unterrichtssprache

    Deutsch

  • Bewerbungsverfahren

    Hochschul- oder Fachhochschulreife, persönliches Gespräch, Einreichen der Bewerbungsunterlagen, ggfs. mit Arbeitsproben.

  • Live dabei

    Bewerben Sie sich für ein Set-Praktikum bei einem der Studierendenfilme.

  • Studienberatung

    Informationen zur Hochschule, Finanzierungen und Förderprogrammen erhalten Sie bei der Studienberatung des Macromedia Campus Ihrer Wahl. Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung, Open Campus oder Open Classroom oder einen der vielen Events am Campus.

Pro­jekte

Praxis- und Kooperationsprojekte von Studierenden aus Bachelor- und Masterprogrammen

zu den Projektportalen
Abschlussfilm „In our Country“ erhält Bayerische Filmförderung

Postproduktion, Regie, Kamera, Drehbuch

Abschlussfilm „In our Country“ erhält Bayerische Filmförderung

Der Macromedia-Abschlussfilm „In our Country“ wird mit 25.000 Euro durch den FilmFernsehFonds FFF Bayern gefördert. Das entschied der Vergabeausschuss des FFF Bayern in seiner Sitzung am 2. März 2016. Koproduzent ist der Bayerische Rundfunk mit ...

Mehr
Abschlussfilm „Lost and Found“: Filmförderung, BR-Koproduktion und Festivalerfolg

Regie, Kamera, Drehbuch

Abschlussfilm „Lost and Found“: Filmförderung, BR-Koproduktion und Festivalerfolg

Der Macromedia-Abschlussfilm „Lost and Found“ wird mit 25.000 Euro durch den FilmFernsehFonds FF ...

Mehr
Festivalerfolg und Filmförderung für Macromedia-Abschlussfilm „Jean“

Postproduktion, Regie, Kamera, Drehbuch

Festivalerfolg und Filmförderung für Macromedia-Abschlussfilm „Jean“

Mit dem Abschlussfilm „Jean“ konnte das Studierendenteam um Regisseur Alexander Jaschik den Baye ...

Mehr
Abschlussfilm „Holyland“ erhält Bayerische Filmförderung

Postproduktion, Regie, Kamera, Drehbuch

Abschlussfilm „Holyland“ erhält Bayerische Filmförderung

Der Macromedia-Abschlussfilm „Holyland“ wird mit 25.000 Euro durch den FilmFernsehFonds FFF Baye ...

Mehr
Macromedia-Abschlussfilm mit Förderungen vom FFF Bayern, DAAD und BR

Postproduktion, Regie, Kamera, Drehbuch

Macromedia-Abschlussfilm mit Förderungen vom FFF Bayern, DAAD und BR

Der Abschlussfilm „Brot und Oliven“ ist als deutsch-griechische Koproduktion entstanden. Er wurd ...

Mehr
GOOD MORNING COLOGNE

Journalismus, Entertainmentmanagement, Politikjournalismus, Sportjournalismus, Postproduktion, Regie, Kamera, Drehbuch

GOOD MORNING COLOGNE

Auch die dritte Folge von GOOD MORNING COLOGNE setzt sich wieder kritisch mit der Boulevardisierung ...

Mehr
Zwei Gesichter

Drehbuch

Zwei Gesichter

Verlangt war von Hochschulseite eine studentische Initiative innerhalb eines Semester. Innerhalb die ...

Mehr
Freifall

Regie, Kamera, Drehbuch

Freifall

Marco, Ulli und Jukka treffen sich nahezu jedes Wochenende mit ihren Flügelanzügen, den Wingsuits, ...

Mehr

Praxis­partner

0_Adidas
0_Adobe
0_Bilfinger
0_BMW
0_Capgemini
0_Escada
0_Green Peace
0_Mercedes Benz
0_Microsoft
0_Red Bull
0_rWarner Music
0_s1. FC Köln

Profes­soren

An die 80 Professorinnen und Professoren sind für unsere Studierenden da.

Zu den Profilen
Prof. Mathias Allary

Prof. Mathias Allary

Professur Film und Fernsehen
Lehrgebiet Regie
Campus München

Prof. Michael Leuthner

Prof. Michael Leuthner

Professur Film und Fernsehen
Lehrgebiet Kamera
Campus München

Prof. Sibylle Stürmer

Prof. Sibylle Stürmer

Professur Film und Fernsehen
Lehrgebiet Werbe- und Imagefilm
Campus Köln

Prof. Egbert van Wyngaarden

Prof. Egbert van Wyngaarden

Professur Film und Fernsehen
Lehrgebiet Drehbuch
Campus München

Stand­orte

Hier wird Visual Effects (B.A.) derzeit angeboten
Wir stehen Ihnen zur Verfügung: 0800 6227663345

Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 13:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München