Forschungsprofil

Angewandte Forschung ist ein wichtiger Pfeiler der Hochschule Macromedia und integraler Bestandteil der Macromedia Lehre. Mitglieder der Macromedia Fakultät nehmen aktiv am wissenschaftlichen Diskurs teil. Pro Jahr veröffentlichten sie im Durchschnitt 50 Beiträge in wissenschaftlichen Journals und Fachpublikationen. Ein Hauptaugenmerk der Forschung an der Hochschule Macromedia gilt den Chancen und Risiken der digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft. Angewandte Forschungsprojekte generieren neue, für Unternehmen und öffentliche Institutionen relevante Befunde und Erkenntnisse und bauen Brücken in den Berufsalltag. So kommt die Forschung an der Hochschule Macromedia in erheblichem Ausmaß der Förderung und Qualifizierung des studentischen Nachwuchses zugute.

Nominell sind an der Hochschule Macromedia unterschiedliche Arten von Forschung anzutreffen, die sich überschneiden können:  Theoriegeleitete Forschung und Qualifikationsarbeiten (z.B. Bachelor- oder Masterarbeiten), Curriculare Forschung oder Lehrprojekte, Drittmittelforschung und Auftragsforschung.

Forschungsbereiche

Inhaltlich orientiert sich die Forschung an der Hochschule Macromedia an expliziten Themenclustern, die dazu dienen, Aktivitäten über Standorte zu bündeln und Synergien zu befördern. Gleichzeitig verdeutlichen die Themencluster auch die wesentlichen Perspektiven der Forschung an der Hochschule Macromedia und haben damit eine strategische Bedeutung. Die Ausweisung der Themencluster bzw. Forschungsbereiche wird von der Forschungskommission erarbeitet und dient der Bündelung, um Diskursfähigkeit unter einer nennenswerten Anzahl von Kolleginnen und Kollegen zu gewährleisten.

Die Themencluster präsentieren die Schwerpunkte der Forschung an der Hochschule und sind damit auch intern profilbildend, indem sie eine Ausstrahlung auf Forschungsprojekte sowie Tagungsteilnahmen und in die Lehre an der Hochschule Macromedia haben. Unter dem übergeordneten Cluster der digitalen Transformation von Gesellschaft und Ökonomie haben die folgenden vier Themencluster strategische Bedeutung für die Forschung an der Hochschule Macromedia:

  • Media Innovations and Business Transformation
  • Transmedia Storytelling
  • User Centered Design Methods
  • Experiencing Sportevents

Forschungskooperationen

Forschung an der Hochschule Macromedia folgt schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich einer sozial- und/oder wirtschaftswissenschaftlichen bzw. künstlerischen Perspektive und ist in der Regel anwendungsorientiert. Die Professorenschaft sucht deutschlandweit und international in Forschungsgesellschaften und Kooperationen mit Universitäten und anderen Hochschulen sowie im Rahmen von Konferenzen den wissenschaftlichen Austausch mit Fachkolleginnen und Fachkollegen. So setzt die Hochschule Macromedia die inhaltliche Weiterentwicklung einer kritischen Reflexion aus. Dabei werden ganz unterschiedliche Forschungskooperationen eingegangen.
Zu den Unternehmen und Organisationen, deren Fragestellungen die Grundlage für gemeinsame Forschungsprojekte mit der Hochschule Macromedia lieferte, gehörten in jüngerer Vergangenheit:

  • BMW Group: Live-Kommunikation bei Automobilfachmessen
  • BMW Group: Eyetracking-Studie zur Werbewirkung von Anzeigen
  • Ernst&Young: Rolle von Start-ups in der digital getriebenen Wirtschaft
  • FC Bayern München: Typologie einer Fußball-Fankultur in sozialen Netzwerken
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung: Ideen zur Weiterentwicklung des journalistischen Portfolios in digitalen Medien
  • HVLE (Havelländische Eisenbahn): Möglichkeitsstudie des Employer-Branding in sozialen Medien
  • Medienstiftung Hamburg / Schleswig-Holstein: Einrichtung des Forschungsschwerpunkts „Mobile and Drone Journalism“ an der Hochschule Macromedia; Entwicklung von Prototypen der Live-Kommunikation via Drohnen-, Virtual-Reality- und 360°-Kameras
  • Mercedes-Benz Consulting: Neue Anwendungen im Bereich Connected Car, Intenet of Things
  • Pioneer Investments: Investor Relations in sozialen Medien
  • RWE: Softwareoptimierung zur Steuerung des Kraftwerkseinsatzes in Hinblick auf Usability und User Experience
  • Sky: Optimierung des Online Customer Service in Hinblick auf Usability und User Experience
  • Süddeutscher Verlag: Zielgruppen und Usability-Studie für jetzt.de
  • Verband Dt. Lesezirkel: Marktanalyse zu digitalen Lesemappen

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München