Publikationen

Sommersemester 2014

Bürker, Michael (2014). Frühe Modelle und Theorien – Einleitung. In: Spiller, Ralf & Scheurer, Hans (Hrsg.). Grundlagentexte der PR. Konstanz: UVK, S. 42–44.

Bürker, Michael (2014). Den Kompass für Unternehmenskommunikation neu justieren – Ergebnisse der „Com-X“-Studie und Schlussfolgerungen am Beispiel Employer Branding. In: PR Magazin, Heft 2, S. 56-62.

Bürker, Michael (2014). Unternehmenskommunikation auf dem Prüfstand: 1. Deutscher Kommunikationsindex „Com-X 2013“. In: Kalt, Gero (Hrsg.) Kommunikationsmanager, Heft 3. Frankfurt: FAZ Institut, S. 72-74.

Döbler, Thomas (2014). Das Ende der Verbindlichkeit? Veränderungen sozialer Beziehungen durch mobiles Kommunikationsverhalten. In: Wimmer, Jeffrey & Hartmann, Maren (Hrsg.). Medienkommunikation in Bewegung, Wiesbaden: Springer, S.139-154.

Ellert, Guido (2014). Evolution und Revolution in der Sportwissenschaft. In: Lucius (Hrsg.). Journal Sport and Society.

Ellert, Guido (2014). Innovationsrendite im Zeitungsjournalismus. Warum Tageszeitungen einen schweren Stand haben und sich eigentlich neu erfinden müssten. In: Goderbauer-Marchner, Gabriele (Hrsg). Die Zukunft der Medien. Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert, Schriftenreihe der Universität der Bundeswehr, München, Band 5, S.103 – 107.

Ellert, Guido (2014). The influence of alcohol on advertising perception and recall during a sports viewing experience. In: Routledge (Hrsg.). European Sport Management Quarterly, London, S. 153-170.

Hestermann, Thomas (2014). Die Gespenster sind unter uns. Dämonisierung in der Berichterstattung über Gewaltverbrechen. In: Baier, Dirk & Mößle, Thomas (Hrsg.). Kriminologie ist Gesellschaftswissenschaft. Festschrift für Christian Pfeiffer zum 70. Geburtstag, Baden-Baden: Nomos, S. 261-277.

Horky, Thomas & Nieland, Jörg-Uwe (2014). Männerdomäne Sportjournalismus. In: Lilienthal, Volker (Hrsg.) Message, Heft 1/2014, Hamburg.

Kolo, Castulus (2013). Qualitätsjournalismus im Spannungsfeld von Systemrelevanz und Unternehmertum. In: Verband Österreichischer Zeitungen (Hrsg.). Mehrwert 2013 – Public Value Bericht des Verbandes Österreichischer Zeitungen, Wien: Verband Österreichischer Zeitungen – Verbandgeschäftsführung.

Kolo, Castulus (2014). From sports fandom to sports business in times of digital media - Social media as strategic imperative for major international football clubs. In: Lowe, Gregory (Hrsg.). EMMA, European Media Management Education Association, Tallinn

Kolo, Castulus (2014). Co-evolution of national media industries and economic development? Results from a comparative research program on diverse media systems. In: World Media Economics & Management Conference, Rio de Janeiro.

Kolo, Castulus & Weichert, Stephan (2014). Germany: Evaluating Alternatives to Finance Quality Journalism. In: Murschetz, Paul (Hrsg.). State Aid for Newspapers. Theories, Cases, Actions. Wiesbaden: Springer, S.215-235.

Prinzing, Marlis & Roger Blum (2014). Medienregulierung zwischen normativen Anforderungen und faktischen Defiziten. In: Prinzing, Marlis, Rath, Matthias, Schicha, Christian & Stapf, Ingrid (Hrsg.). Neuvermessung der Medienethik. Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000, Landsberg: Beltz.

Prinzing, Marlis (2014). „Mir sind die Augen geöffnet worden.“ Medienethik ist in der Ausbildung oft ein Stiefkind, sie muss dringend mehr Raum erhalten. In: Prinzing, Marlis, Rath, Matthias, Schicha, Christian & Stapf, Ingrid (Hrsg.). Neuvermessung der Medienethik. Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000, Landsberg: Beltz.

Prinzing, Marlis (2014). Medienethik und die Praxis. Positionen und Erfahrungen aus Journalismus, Regulierung und Ausbildung. In: Prinzing, Marlis, Rath, Matthias, Schicha, Christian & Stapf, Ingrid (Hrsg.). Neuvermessung der Medienethik. Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000, Landsberg: Beltz.

Richter, Hermann (2013). Rechte und Rechtevermarktung im Sport. In: Bühler, André & Nufer, Gerd (Hrsg.): Marketing im Sport. Grundlagen und Trends des modernen Sportmarketing, 3. völlig neu bearbeitete Aufl., Berlin: Erich Schmidt Verlag, S. 529-558.

Sievert, Holger & Nelke, Astrid (2014). Inhaltsanalyse der Social Media-Kommunikation europäischer Nationalregierungen. Versuch einer vergleichenden Bestandsaufnahme. In: Sievert, Holger & Nelke, Astrid (Hrsg.). Social-Media-Kommunikation nationaler Regierungen in Europa. Theoretische Grundlagen und vergleichende Länderanalysen, Wiesbaden: Springer.

Sievert, Holger &  Nelke, Astrid (2014). Politische Kommunikation und Social Media – Perspektivänderungen am Beispiel der Kommunikation der deutschen Bundesregierung. In: Sievert, Holger & Nelke, Astrid (Hrsg.). Social-Media-Kommunikation nationaler Regierungen in Europa. Theoretische Grundlagen und vergleichende Länderanalysen, Wiesbaden: Springer.

Sievert, Holger & Nelke, Astrid (2014). Sozial Media-Kommunikation nationaler Regierungen in Europa. Übergreifende Ergebnisse und Handlungsempfehlungen. In: Sievert, Holger & Nelke, Astrid (Hrsg.). Social-Media-Kommunikation nationaler Regierungen in Europa. Theoretische Grundlagen und vergleichende Länderanalysen, Wiesbaden: Springer.

Sievert, Holger& Pütz, Horst (2014). Soziale Medien im Unternehmen der Zukunft. Erste Ergebnisse einer aktuellen Trendstudie. In: Arns, Tobias, Bentele, Günter, Niemeier, Joachim, Schütt, Peter & Weber, M. (Hrsg.). Wissensmanagement und Social Media. Markterfolg im Innovationswettbewerb, Berlin: GITO, S.129-139.

Sievert, Holger. Corporations without Boundaries? A New Strategic Approach to Internal Communication and Leadership in the Times of Social Networks. In: Bratianu, Constantin, Zbuchea, Alexandra, Pînzaru, Florina, Dinu, Mihaela & Oprea, Denisa-Adriana (Hrsg.). Strategic Thinking in a Changing World, http://www.comunicare.ro/ 

Spiller, Ralf (2014). Aktuelle Ansätze der Public Relations. In: Spiller, Ralf & Scheurer, Hans (Hrsg.). Grundlagentexte der PR. München und Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH, S. 232-242.

Spiller, Ralf (Hintzen, Thomas) (2014). Der Shitstorm – Empörungswellen im Internet. In: Bentele, Günter, Piwinger, Manfred & Schönborn, Gregor (Hrsg.). Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (Loseblattwerk), Ergänzungslieferung Juni 2014, Neuwied: Luchterhand.

Spiller, Ralf & Degen, Matthias (2014). Bedeutung und Rolle von Stiftungsfinanziertem investigativen Journalismus. In: Lobigs, Frank & von Nordheim, Gerret (Hrsg.). Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus, Baden-Baden: Nomos, S. 219 – 240.

Spiller, Ralf & Degen, Matthias (2014). Crowdfunding im Journalismus. In: Lobigs, Frank, von Nordheim, Gerret (Hrsg.). Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus, Baden-Baden: Nomos, S. 201 – 217.

Van Wyngaarden, Egbert (2014). Liquid Documentary. In: Leitner, Matthias, Sorg, Sebastian & Sponsel, Danile (Hrsg.). Der Dokumentarfilm ist tot, es lebe der Dokumentarfilm, Marburg: Schüren, S. 37-51.

Van Wyngaarden, Egbert. Vernetztes Erzählen. In: Kaiser, Markus (Hrsg.) Innovation in den Medien. Edition MedienCampus Bayern. Verlag Dr. Gabriele Hooffacker, S. 131-142.

Weichert, Stephan (2014). Digitale Integration. Wie die Zivilgesellschaft künftig diskutieren wird. In: Hörisch, Jochen & Kammann, Uwe (Hrsg.) Organisierte Phantasie. Medienwelten im 21. Jahrhundert – 30 Positionen, Marl: Grimme Institut, S. 247-255.

Weichert, Stephan & Kramp, Leif (2014). Covering the World in Despair: A Survey of German Crisis Reporters. In: Kelly, Debra (Hrsg.).Journal of war & culture studies, Vol. 7 No. 1, S. 18-35.

Weichert, Stephan. Symbole und Öffentlichkeit im digitalen Zeitalter. Qualitätsmerkmale politischer Kommunikation – Lehren aus dem Journalismus. In: Friedrichsen, Mike, Kohn & Roland A. (Hrsg.): Digitale Politikvermittlung. Chancen und Risiken interaktiver Medien. Wiesbaden: Springer, S. 45-57.
 

Wintersemester 2013/14
 
Hebbel-Seeger, Andreas (2013).  Virtualisierung im Sport. In Hebbel-Seeger, Andreas, Horky, Thomas (Hrsg.). Sport und Ökonomie - 12. internationales Hamburger Symposium Sport und Ökonomie 2012. Thema Crossmediale Kommunikation und Verwertung von Sportveranstaltungen: Meyer & Meyer Verlag. S. 100- 133.
 
Hebbel-Seeger, Andreas (2013). E-Game-Advertising: Werbewirkung im Kontext digitalen Fußballspiels. In Brunner, Stefan, Ellert , Guido, Schafmeister, Guido (Hrsg.). Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im wissenschaftlichen Fokus. Köln: Sportverlag Strauß. S. 165-196.
 
Hebbel-Seeger, Andreas (2014).  Pedagogical and Psychological Impacts of Teaching and Learning in Virtual Realities. In Hebbel-Seeger, Andreas, Reiners, Torsten, Schäffer, Dennis (Hrsg.). Synthetic Worlds. Emerging Technologies in Education and Economics. Integrated Series in Information Systems. Volume 33. 2014: Springer Verlag. S. 233- 249.
 
Hebbel-Seeger, Andreas, Kretschmann, Rolf & Vohle, Frank (2013). Bildungstechnologien im Sport. Forschungsstand, Einsatzgebiete und Praxisbeispiele. L3T. Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien.
 
Horky, Thomas (2013). Introduction (S. 11-21), Comparing Sports Reporting from around the World– Numbers and Facts on Sports in Daily Newspapers (S.22-41), Germany (S. 44-61), Conclusion and Perspective (S.265-269). In Horky, Thomas, Nieland, Jörg-Uwe (Hrsg.). International Sports Press Survey 2011: BoD Norderstedt. (Reihe Sport & Communication. Band 5)
 
Kolo, Castulus & Park, Yoon-Jin (2013). Models explaining gaming behavior- a theoretical Review and Empirical study across different games. In Proceedings of the IADIS International Conferences Interfaces and Human Computer Interaction 2013 & Game and Entertainment Technologies 2013. Prag: IADIS - International Association for Development of the Information Society. S. 207-214.
 
Oehler, Michael & Reute, Christoph (2013).  The octave illusion and handedness: A replication of Deutsch’s 1974 study. The Journal of the European Society for the Cognitive Sciences of Music. Musicae Scientiae, 17(3). S. 277- 289.
 
Prinzing, Marlis (2013). Selber schuld?! Fallen und gefallen in der Medienarena. In Slenczka, Notger (Hrsg.). Beiheft 2013 zur Berliner Theologischen Zeitschrift. Was sind legitime außenpolitische Interessen? Unverfügbare Voraussetzungen des säkularen Staates. Umgang mit Schuld in der Öffentlichkeit. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt. S. 184- 206.
 
Sommersemester 2013
 
Brunner, Stefan (2013). Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 – auch ein lokales Ereignis?. In Brunner, Stefan, Ellert , Guido, Schafmeister, Guido (Hrsg.). Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im wissenschaftlichen Fokus. Köln: Sportverlag Strauß.
 
Brunner, Stefan (2011). Redigieren. In Reihe Praktischer Journalismus. Band 71. Konstanz: UVK Verlag.
 
Bürker, Michael (2013). No Relations, no Publics im Marketing? Klimawahrnehmung und Koorientierung als Kriterien zur Wertbestimmung der Marketingkommunikation. In Thomas Schierl & Jörg Tropp (Hrsg.). Wert und Werke der Marketingkommunikation. Köln: Herbert von Halem Verlag.
 
Degen, Matthias & Spiller, Ralf (2012). Watchblogs - ein überschätztes Instrument der Medienkritik. SComS - Studies in Communication Sciences, Vol. 12/ Issue 1.
 
Döbler, Thomas (2012). Werte und die Schaffung von Werten – Begriffsgeschichte und aktuelle Perspektiven. In Kolo, C., Döbler, T., Rademacher, L. (Hrsg.). Wertschöpfung durch Medien im Wandel. Baden Baden: Nomos. S.339-359.
 
Döbler, Thomas & Wahl, Anna-Maria (2013). Der deutsche Mobile-Markt und die Suche nach Geschäftsmodellen. In Dolata, U., Schrape, F.-F. (Hrsg.). Das Internet und der Wandel von Mediensektoren. Berlin.
 
Döbler, Thomas (2012). Freiheit oder neue Zwänge durch kommunikationstechnologisch geprägte Flexibilisierung von Arbeit. Eine Analyse der Veränderungen von Zeitstrukturen und ihren Wirkungen. In merz Wissenschaft (Hrsg.). Medienhandeln in Medienhandeln in globalisierten und multilokalen Lebenswelten globalisierten und multilokalen Lebenswelten im Spannungsfeld von Ökonomie und Subjekt im Spannungsfeld von Ökonomie und Subjekt.
 
Hestermann, Thomas (2012). Kanaldeckel auf und rein mit dem Perversen. Wie die Kriminalitätsberichterstattung Emotionen schürt. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendrechtspflege 23 (3).
 
Horky, Thomas (2013). Südafrika 2010 – die erste Social Media-WM. In Brunner, S.; Ellert, G. & Schafmeister, G. (Hrsg.). Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im wissenschaftlichen Fokus. Interdisziplinäre Analyse einer sportlichen Großveranstaltung. Köln: Sportverlag Strauß. S. 135-163.
 
Horky, Thomas. Uses of Sport Communication in Groups: Meaning and effects in public viewing. In Pedersen, P.M (Hrsg.). Routledge Handbook of Sport Communication. London: Routledge. S. 378-387.

Horky, Thomas & Stelzner, Barbara (2013). Sports Reporting and Journalistic Principles. In Pedersen, P.M (Hrsg.). Routledge Handbook of Sport Communication. London: Routledge. S. 118-127.
 
Horky, Thomas & Kamp, Hanns- Christian (2012). Sport. Basiswissen für die Medienpraxis. In Weichert, Elter, Welter (Hrsg.). Reihe Journalismus-Bibliothek: Herbert von Halem Verlag.
 
Horky, Thomas (2012). Sportveranstaltungen und Social Media–Chancen, Risiken, Regelungen und crossmediale Thematisierung: die Fußball -Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele in den Neuen Medien. In Sport und Ökonomie – 12.Internationales Hamburger Symposium Sport und Ökonomie 2012, Thema Crossmediale Kommunikation und Verwertung von Sportveranstaltungen. Aachen: Meyer & Meyer. S. 134 – 159.
 
Kaußen, Stephan (2012). Ende des Regenbogens. Ist der Traum von Afrikas größtem Hoffnungsträger bereits geplatzt? In Brockhaus perspektiv. Zukunft 2030. Visionen der Welt von morgen. Gütersloh/ München: wissenmedia.
 
Kolo, Castulus (2012). The League of Likes: Dynamik der Fanaktivitäten großer Fußballvereine in Social Media. In Hebbel-Seeger, A., Horky, Th. (Hrsg.). Sport und Ökonomie. Aachen: Meyer & Meyer Verlag. S. 11-27.
 
Kolo, Castulus (2013). Unternehmensführung und Strategie. In Schneider, Martin (Hrsg.). Digitale Innovationen – Crossmediale Strategien. Sammelband: Management von Medienunternehmen. Wiesbaden: Springer. S. 185-224.
 
Lücke, Martin (2012). Die Franzosen kommen. Ein Beispiel für den deutsch-französischen Kulturaustausch. In Lied und populäre Kultur, Song and popular culture, Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs. Freiburg: Waxmann.
 
Prinzing, Marlis, Bakker, Piet, Broertjes, Pieter, van Liempt, Ad & Smit, Gerard (2013). This is not what we agreed. Negotiating interview conditions in Germany and the Netherlands. Journalism Practise Vol. 7/ Issue 4. Special Issue: Journalists and Sources.
 
Prinzing, Marlis & Blum, Roger (2013). Provokation, Anbiederung oder reine Unterhaltung. Tendenzen in der Bildkommunikation politischer Parteien In Ganz-Blättler, Ursula, Ingenhoff, Diana (Hrsg.). Man kann nicht nicht unterhalten. Beiträge zur Unterhaltungspublizistik: Lit Verlag.
 
Sievert, Holger (2013). How (Social) Media Can Change “Change” in Organizations. In Friedrichsen, Mike & Mühl-Benninghaus, Wolfgang (Hrsg.). Handbook of Social Media Management: Springer – International Publisher Sciences, Technology & Medicine.
 
Sievert, Holger (2013). Same Same But Different – also in Europe! A New Methodological Approach in Cross- Country Analysis of Communication Structures Applied to Five EU Member States. In Dobrescu, Paul & Negrea-Busuioc, Elena (Hrsg.). Romanian Journal of Communication and Public Relations. National University of Political Studies and Public Administration.
 
Sievert, Holger & Nelke, Astrid (2012). Interne Web 1.0- und Web 2.0-Kommunikation im Auswärtigen Amt und bei der Deutschen Lufthansa AG. In Nelke, Astrid, Sievert, Holger, Tipon, Barbara (Hrsg.). Karrierewege als Thema der internen Kommunikation. Befragung der Beschäftigten und Inhaltsanalyse der internen Medien im Auswärtigen Amt:  Springer VS – Verlag für Sozialwissenschaften.
 
Sievert, Holger & Nelke, Astrid (2013). Wissensmanagement im organisationalen Social Intranet - ein Plädoyer für mehr akademische Interdisziplinarität und praktische Zusammenarbeit zweier Welten. In Bentele, Markus, Gronau,
Norbert, Schütt, Peter & Weber, Mathias (Hrsg.). Neue Horizonte für das Unternehmenswissen - Social Media, Collaboration, Mobility: GITO mbH Verlag für Industrielle Informationstechnik und Organisation.
 
Spiller; Ralf & Weinacht, Stefan (2012). An-Institute im Bereich „Medien und Kommunikation“ Befunde einer qualitativen Studie zu einer Organisationsform von Wissenschaft in Deutschland. Medien & Kommunikationswissenschaft (M&K), 60 (3). Hamburg.
 
Weichert, Stephan (2012). Der neue Journalismus: Zum digitalen Big Bang. In Öffentlichkeit im Wandel. Medien, Internet, Journalismus. Band 11. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung. S.20-17.
 
Wolfram, Gernot & Burnill, Claire (2013). The tactical tourist: Growing self-awareness and challenging the strategists - visitor groups in Berlin. In Richards, Greg & Smith, Melanie (Hrsg.). The Routledge Handbook of Cultural Tourism: Routledge, Taylor & Francis Group.
 
Wintersemester 2012/13
 
Bhatty, Michael (2012). Dramaturgie der Gewalt. In Deutscher Kulturrat e.V./ Politik & Kultur. Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche. Berlin.
 
Böhning, N., Stahl, M., Kroll, L., Kujumdshieva-Boehning, B., Somasundaran, R. & Friesdorf, W. (2012). Improving Patient Safety through an Ergonomic Technical Solution. In Duffy, Vincent G. (Hrsg.). Advances in Human Aspects of Healthcare - Advances in Human Factors and Ergonomics Series: CRC Press. 2012. S. 157–164.
 
Böhning, N. & Wrenger, M. (2012). Prävelenz der therapiebedürftigen schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS) in der kardiologischen Rehabilitation. In Atemwegs- und Lungenkrankheiten. München: Dustri-Verlag Dr. Karl Feistle.
 
Böhning, N., Briese, E. & Wrenger, M. Prävelenz der therapiebedürftigen schlafbezogenen Atmungsstörungen (SBAS) in der kardiologischen Rehabilitation – Spezifität und Potenzial für Rheabilitationsziele. In Somnologie - Schlafforschung und Schlafmedizin, Somnology - Sleep Research and Sleep Medicine. Official Journal of the German Sleep Society (DGSM), the Austrian Sleep Research Association (ASRA) and the Swiss Society of Sleep Research, Sleep Medicine, and Chronobiology (SSSSC): Springer –Verlag GmbH.
 
Bürker, Michael (2012). Die unsichtbaren Dritten. Ein neues Modell zur Evaluation und Steuerung von Public Relations im strategischen Kommunikationsmanagement. Wiesbaden: Springer VS.
 
Bürker, Michael (2012). Die unsichtbaren Dritten. Ein neues Modell zur Evaluation und Steuerung von Public Relations im strategischen Kommunikationsmanagement. Verlag Rommerskirchen. PR Magazin. Heft 10. S. 58-65.
 
Bürker, Michael & Hüni, Verena (2012). Familienunternehmen nutzen Chancen aus dem Medienwandel noch zu wenig. Der Nachholbedarf ist groß. In F.A.Z.- Institut (Hrsg.). Kommunikationsmanager. Heft 2. S. 32-35.
 
Bürker, Michael (2012). No Publics – no Relations? Meinungsklima und Koorientierung als Indikatoren der Wertschöpfung durch Kommunikation. In C. Kolo, T. Döbler & L. Rademacher (Hrsg.). Wertschöpfung durch Medien im Wandel.
Baden-Baden: Nomos. S. 283-301.
 
Bürker, Michael (2012). (K)ein Mittel für alle Fälle. Chancen und Grenzen des Social Web für die Assekuranz. In Holzmann Medien (Hrsg.). vb Versicherungsbetriebe. Heft 2. S. 14-15.
 
Horky, Thomas & Kamp, Hanns-Christian (2012). Sport. Basiswissen für Medienpraxis. In Weichert, Elter & Welter (Hrsg.). Reihe: Journalismus- Bibliothek: Herbert von Halem.
 
Horky, Thomas (2013). Südafrika 2010 – die erste Social Media-WM. In Brunner, Stefan, Ellert , Guido, Schafmeister, Guido (Hrsg.). Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im wissenschaftlichen Fokus. Interdisziplinäre Analyse einer sportlichen Großveranstaltung. Köln: Sportverlag Strauß. S. 135-163.
 
Horky, Thomas (2013). Uses of Sport Communication in Groups: Meaning and effects in public viewing. In Pedersen, P.M. (Hrsg.). Routledge Handbook of Sport Communication. London: Routledge. S.378-387.
 
Horky, Thomas (2013). Sports Reporting and Journalistic Principles. In Pedersen, P.M. (Hrsg.). Routledge Handbook of Sport Communication. London: Routledge. S. 118-127.
 
Kolo, Castulus & Müller- Thum, Reimar (2012). Economic value creation and media industries - A quantitative comparative study across media systems and national economies. In Kolo, Castulus, Döbler, Thomas & Rademacher, Lars (Hrsg.). Wertschöpfung durch Medien im Wandel. Baden- Baden: Nomos. S. 47-60.
 
Kolo, Castulus, Döbler, Thomas & Rademacher, Lars (2012). Wertschöpfung und Medien. Versuch einer Einordnung von Perspektive, Konzepten und Begrifflichkeiten. In Kolo, Castulus, Döbler, Thomas & Rademacher, Lars (Hrsg.). Wertschöpfung durch Medien im Wandel. Baden- Baden: Nomos. S. 9-18.
 
Kolo, Castulus (2012). CP im Zeichen der Medienkonvergenz. In Höflich, Michael, Scholz, Ralph & Freese, Walter (Hrsg.). Praxishandbuch Corporate Publishing. Wiesbaden: Gabler.
 
Prinzing, Marlies (2012). Adieu, KISS. Neue Wege der Osteuropa-Berichterstattung. In DGO (Hrsg.). Osteuropa. 62. Jg.. 9/2012. S. 117-126.
 
Weichert, Stephan, Kramp, Leif & Matschke, Alexander (2012). 1000 Dollar für ein Menschenleben. Überlegungen zur Qualität im Krisenjournalismus. In Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.). Aus Politik und Zeitgeschichte. 62. Jg.. 29-31/2012. S.22-28.
 
Weichert, Stephan & Meier, Christian (2012). Band 5: Medienjournalismus. In Journalismus- Bibliothek. Herbert von Halem.
 
Weichert, Stephan (2012). Zurück zur Leidenschaft! – Der neue Zeitungsjournalismus. In BDZV. Zeitungen 2012/13. Berlin: ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH. S. 294-305.
 
Sommersemester 2012
 
Ellert, Guido & Schafmeister, Guido (2011). Sport spectator behavior – the influence of alcohol on perception and recollection of sport sponsoring. In Proceedings of the 19th EASM Congress 2011. Madrid.
 
Ellert, Guido, Schafmeister, Guido & Bünemann, Karolin (2011). Wertschöpfung in der Medienbranche. Theoriegeleitete Überlegungen zur Entwicklung der Branche. In Abstract Manual DGPuK AK Medienökonomie. München. S. 29-32.
 
Ellert, Guido (2011). Understanding sport spectators – what are their motives and preferences for watching sports on mobile devices?. In Proceedings of the 19th EASM Congress 2011. Madrid.
 
Höhl, Wolfgang (2012). Netzwerktheorie und Prozessoptimierung. In Business + Innovation. Business Integrity. Steinbeis Executive Magazin. 3. Jg.. 02/2012. S. 24–32.

Kolo, Castulus & Woll, Anna (2012). The Age of Porn? – Überlegungen zu einer Medienökonomie der Erwachsenenunterhaltung. In Müller-Lietzkow, Jörg (Hrsg.). Ökonomie, Qualität und Management von Unterhaltungsmedien. Tagungsband der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK. Baden- Baden: Nomos.
 
Kolo, Castulus (2012). Unter Kannibalen? - Rück- und Ausblick auf ein sich wandelndes Verhältnis von Print- und Online-Verlagsangeboten. In Studies in Communication / Media: Nomos.
 
Markgraf, Ingo, Pulkenat, Johanna & Scheffer, David (2012). The  Needs of Package Tourists and Travel Agents – Neuromarketing in the Tourism Sector. Conrady, Roland & Buck, Martin (Hrsg.). Trends and Issues in Global Tourism 2012. Heidelberg: Springer Verlag. S. 79-91.
 
Prinzing, Marlis (2012). The Pirate Party – A new star on the horizon of media accountability or a blended, self-serving movement?. SCOMS – Studies in Communication Sciences: Elsevier.
 
Prinzing, Marlis & Blum, Roger (2012). Medienkontrolle durch die Zivilgesellschaft. In Filipovic, Alexander, Jäckel, Michael & Schicha, Christian (Hrsg.). Medien- und Zivilgesellschaft. Weinheim: Beltz Juvena, S. 228-244.
 
Rademacher, Lars & Schießl, Florian (2011). Übernehmen PR-Berater Verantwortung für die Folgen ihrer Kommunikationsarbeit?. Verlag Rommerskirchen. PR Magazin. H. 4. S. 58-64.
 
Rademacher, Lars (2011). Kommunikationsmanagement im General Management. Anschlussstellen und Handlungsfelder.    In Günter Bentele, Manfred Piwinger & Gregor Schönborn (Hrsg.). Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (Loseblattwerk). Neuwied/ Kriftel: Luchterhand Verlag. Art. 1.46.
 
Rademacher, Lars, Schmitt-Geiger, Alexander & Bühl, Anton (2012). Litigation-PR: Alles was Recht ist: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
 
Rademacher, Lars & Köhler, Andreas (2012). More than a legal issue? Compliance Communication as a tool for reputation management. Sienergie Journal – Rivista di studi e ricerche: CUEMI Communicazione.
 
Rademacher, Lars & Kamm, Susanne (2012). Im Fadenkreuz der Öffentlichkeit: Compliance Kommunikation als Reputationsschutz. München: Comliance Communication Centre Munich.
 
Weichert, Stephan & Kramp, Leif (2012). Innovationsreport Journalismus: Ökonomische, medienpolitische und handwerkliche Faktoren. Friedrich Ebert Stiftung.
 
Weichert, Stephan (2011). Der neue Journalismus-Zum digitalen Big Bang. In Öffentlichkeit im Wandel. Medien, Internet, Journalismus (Band 11. Reihe Bildung und Kultur). Heinrich-Böll-Stiftung.
 
Wintersemester 2011/12
 
Breidenich, Christof (2011). Arkadien oder Arbeitslager? Design und Kommunikation im Social Web. In  Janner, Karin, Kopp, Axel & Holst, Christian (Hrsg.). Social Media im Kulturmanagement-  Grundlagen, Fallbeispiele, Geschäftsmodelle, Studien: mitp Verlag.
 
Brunner, Stefan (2011). Redigieren. Reihe Praktischer Journalismus. Band 71: UVK Verlag.
 
Bühler, André (2011). Empirische Analyse der TV-Werbung während der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Sciamus - Sport und Management. 3/2011. S. 1-7.
 
Bühler, André & Nufer, Gerd (2011). Relevant factors for successful relationships between professional sporting organisations and their sponsors. Journal of Physical Education and Sport Management. 2 (3). S. 26-31.  
 
Bühler, André & Nufer, Gerd (2011). Wer ist der König der Trittbrettfahrer? – Eine empirische Analyse zu den Wirkungen von Ambush Marketing im Sport aus marketingwissenschaftlicher Sicht. In Schierl, T. & Schaaf, D. (Hrsg.). Sport und Werbung. Köln: Herbert von Halem Verlag. S. 200-221.   
 
Bühler, André & Nufer, Gerd (2011). Die Bewerbung von Sportevents. In Schierl, T. & Schaaf, D. (Hrsg.). Sport und Werbung. Köln: Herbert von Halem Verlag. S. 255-273.   
 
Bürker, Michael (2011). Zum Management von Kampagnen auf Basis von Theorien der Öffentlichkeit und öffentlichen Meinung. In Spiller, R., Vaih-Baur, C. & Scheurer, H. (Hrsg.). PR-Kampagnen. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft. S. 25-58.
 
Döbler, Thomas (2011). PR-Kampagnen und ihre gesellschaftliche Relevanz. In Spiller, R., Vaih-Baur, C. & Scheurer, H. (Hrsg.). PR-Kampagnen. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Hebbel-Seeger, Andreas (2011). Sport in digitalen Welten - Replacing real life or augmenting it?. In Buech, M., Maennig, W. & Schulke, H.-J. (Hrsg.). Internationale Sportevents im Umbruch - Instrumentalisierung, Digitalisierung, Trivialisierung. Aachen: Meyer & Meyer. S. 129-150.
 
Höhl, Wolfgang (2011). Designing with the sun. Integrative Workflow and Solar Simulation with AutoCAD, 3D Studio MAX and EcoTect. In Schrenk, Manfred, Popovich, Vasily V. & Zeile, Peter (Hrsg.). Change for Stability Proceedings. Essen: Real Corp.
 
Horky, Thomas (2011). Examining the Structures of Major Football Tournaments on Television: An Analysis of the Quality of World Cup and European Cup Broadcasts.  International Journal of Sport Communication. 4 (2). S. 217-232.
 
Lies, Jan (2011). Definitionen und Merkmale von PR-Kampagnen. In Spiller, R., Vaih-Baur, C. & Scheurer, H. (Hrsg.). PR-Kampagnen. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.
 
Sievert, Holger (2011). Das F.O.K.U.S. Prinzip: Thesen, Tipps und Trends zur internationalen Kommunikation im Mittelstand. In Lüdeke, Thomas & Müller, Philipp (Hrsg.). Kommunikation im Mittelstand. Unternehmerische Herausforderungen erfolgreich meistern: DIHK-Verlag. S. 106-110.
 
Sievert, Holger  (2011). Sozialunternehmertum kommunizieren – Eine scheinbar unlösbare Aufgabe und wie sie dennoch gelingen kann. In Hackelberg, H. & Empter, S. (Hrsg.).Social Entrepreneurship - Social Business: Für die Gesellschaft unternehmen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften/ Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
 
Sievert, Holger & Nelke, Astrid (2011). Organisational Change Through (Social) Media – Results from Comparative Studies at Three Different Points of Web Communication Development within Organizations. In Proceedings of EUPRERA Annual Congress 2011. Public Relations in a Time of Turbulence. Leeds UK: Leeds Metropolitan University.
 
Spiller, Ralf (2011). Wirkungsforschung zu Kampagnen: Was funktioniert? In Spiller, R., Vaih-Baur, C. & Scheurer, H. (Hrsg.). PR-Kampagnen. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.
 
Weichert, Stephan (2011). Aufmerksamkeitsterror 2001. 9/11 und seine Inszenierung als Medienereignis. In Paul, Gerhard (Hrsg.). Bilder, die Geschichte schrieben: Vandenhoeck & Ruprecht.
 
Sommersemester 2011
 
Böhning, Nikolaus, Schultheiß Birgit,  Eilers, Penzel, Thomas, Böhning, Wilfried & Schmittendorf, Eckhard (2010). Comparability of pulse oximeters used in sleep medicine for the screening of OSA. In Physiological Measurement 2010, Volume 31, Number 7, 31:875-888.
 
Döbler, Thomas (2010). Wissensmanagement: Open Access, Social Networks, E-Collaboration. In Schweiger, W. & Beck, K. (Hrsg.). Handbuch Onlinekommunikation. Wiesbaden: VS Verlag. S. 385-408.
 
Ellert, Guido, Schafmeister, Guido, Dallwig, Simon & Seitz, Michael (2011). Lenkt der Blick? – Optimierungspotenzial in der Live-Kommunikation. Marketing Review St. Gallen Journal Fachzeitschrift für Marketing (Thexis). Springer-Verlag.
 
Ellert, Guido & Schafmeister, Guido (2010). Sport Spectator Preferences – What is their motivation to watch sports on mobile devices. In Proceedings of the 18th EASM Congress 2010. Prague.
 
Elter, Andreas (2010). Doch kein Wundermittel. Wahlkämpfe und das Web 2.0. Forschungsjournal Soziale Bewegungen. FJ NSB 3/2010. S. 64-71.
 
Faust, Jürgen (2011). Using Service Design Education to Design University Services. Touchpoint – The Journal of Service Design. Vol. 3 No. 1.
 
Hebbel-Seeger, Andreas (2011). Beyond the Hype – Lehren und Lernen in der virtuellen Welt von „Second Life“. In Meyer, T., Appelt, R., Schwalbe, C. & Tan, W.-H. (Hrsg.). Medien & Bildung. Institutionelle Kontexte und kultureller Wandel. Wiesbaden: VS-Verlag. S.330-339.
 
Hebbel-Seeger, Andreas, Kretschmann, Rolf & Vohle, Frank (2011). Bildungstechnologien im Sport. Forschungsstand, Einsatzgebiete und Praxisbeispiele. Print und Online: L3T – Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien. S. 425–434.
 
Hebbel-Seeger, Andreas (2010). PodCasting im Sport. In Danisch, M. & Schwier, J. (Hrsg.). Sportwissenschaft 2.0. Köln: Strauß. S. 23-43.
 
Horky, Thomas (2011). Journalismus, Experten und Comedy – große Fußballturniere im Fernsehen. Eine Längs- und Querschnittanalyse zur Qualität der Fernsehberichterstattung von Großfußballabenden. In Büch, M.-P., Maennig, W. &
 
Schulke, H.-J. (Hrsg.). Sport und Ökonomie. Internationales Hamburger Symposium (Science meets Practise). Aachen: Meyer & Meyer. S. 94-113.
 
Horky, Thomas (2010). Contents and patterns of construction of sports coverage in the press. Results from a cross-national comparative study. European Journal for Sport and Society. 7 (3+4). S. 265-282.
 
Kolo, Castulus & Müller, Juliane (2011). Sind Spielerinnen anders? - Eskapismus und andere Motivationskomponenten in verschiedenen Games und sozialen Kontexten im Geschlechtervergleich. In Swertz, Christian & Wagner, Michael (Hrsg.). GAME\ \PLAY\\SOCIETY. Proceedings of FROG (The 4th Vienna Games  Conference). München: Kopaed Verlag.
 
Kolo, Castulus (2011). Zeitungskrise und Zeitungszukunft - Modellierung von Entwicklungsszenarien vor dem Hintergrund verschiedener Subventionierungsvorschläge. In Gundlach, Hardy (Hrsg.). Public Value in der Digital- und Internetökonomie. Tagungsband der Fachgruppe Medienökonomie der DGPuK. Köln: Herbert von Halem Verlag.
 
Leuthner, Michael (2010). Silberwald - Ein Film von Christine Repond. (Kamera: Michael Leuthner; Filmfestival Max-Ophuhls-Preis; Solothurner Filmtage; Filmfest Schwerin; Filmfestival Tresar etc.)
 
Lies, Jan (2011). Kennzeichnung harter und weicher Faktoren. In Gablers Wirtschaftslexikon (online). wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/harte-und-weiche-faktoren.html
 
Lies, Jan (2011). Interne Kommunikation. In Gablers Wirtschaftslexikon (online). wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/interne-kommunikation.html
 
Lies, Jan & Brinckmann, Catharina (2011). Unternehmen: CSR-Maßnahmen sind oft unglaubwürdig. forum Nachhaltig Wirtschaften.
 
Lies, Jan, Schoop, Simon, Volejnik, Ulrike & Mörbe, Steffen (2011). Erfolgsfaktor Change Communications: Gabler.
 
Lies, Jan & Brade, Ute (2011). Zwischen Reputationsmanagement und Drückerkolonne. Fundraiser-Magazin – Das Branchenmagazin für Spendenmarketing, Stiftungen und Sponsoring.
 
Lies, Jan (2011). Change Communications: Potenzial und Wirklichkeit. OrganisationsEntwicklung.
 
Lies, Jan (2011). Taktiker im Tagesgeschäft. Fachzeitschrift PERSONAL.
 
Lies, Jan (2011). Bewerbung hui, Web-Auftritt pfui. Personalwirtschaft: Führende Fachzeitschrift für HR-Management.
 
Lies, Jan (2011). Der Scope: Erfolgsfaktor im Change-Management. WuM – Wirtschaftsinformatik und Management.
 
Lücke, Martin (2005). The Postwar Campaign against Jazz in the USSR. In Pickhan, Gertrud & Ritter, Rüdiger (Hrsg.). Jazz behind Iron curtain. Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag.
 
Sievert, Holger (2010). Plädoyer für ein Ende der PR. Kommunikationsmanager. Nr. 2. 2011. S. 48-52.
 
Sievert, Holger (2010). Not Europeanised after All? European Journalism and its Differences within the EU Member State. In Valentini, C. & Nesti, G. (Hrsg.). Public Communication in the European Union: History, Perspectives and Challenges. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing. S. 237-265.
 
Sievert, Holger (2010). Was Hänschen nicht lernt, kann Hans immer noch lernen: Vorschläge für Kriterien bei der Auswahl von Weiterbildungsangeboten außer - und innerhalb von Hochschulen. In Lüdeke, T., Müller, P. (Hrsg.). Karriereguide Public Relations: Tipps und Erfahrungen von PR-Professionals für Ein- und Aufsteiger in der PR-Branche. Frankfurt: Verlag PR Career Center. S. 63-83.
 
Spiller, Ralf (2011). Wirkungsforschung zu Kampagnen: Was funktioniert? In Spiller, R., Vaih-Baur, C. & Scheurer, H. (Hrsg.). PR-Kampagnen. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.
 
Weichert, Stephan, Kramp, Leif & Nieland, Jörg-Uwe (2011). Das Publikum als Qualitätsinstanz. Soziale Bewegungen. Geld stinkt nicht? Zivilgesellschaft zwischen Abhängigkeit und Autonomie, Plädoyer für eine neue Beschwerdekultur. Heft 1. Verlag Lucius und Lucius. S. 87-92.
 
Weichert, Stephan (2010). Die Vorkämpfer. Wie Journalisten über die Welt im Ausnahmezustand berichten: Herbert von Halem Verlag.
 
Weichert, Stephan (2010). Brennpunkt 9/11. Krisenereignisse und deren Bedeutung für das Fernsehpublikum. In Grimm, Petra & Zöllner, Oliver (Hrsg.). Medien – Rituale – Jugend. Perspektiven auf Medienkommunikation im Alltag junger Menschen (Schriftenreihe Medienethik – Band 9). Stuttgart: Franz Steiner Verlag. S. 177-192.
 
Wintersemester 2010/2011
 
Böhning, Nikolaus (2010). Sensitivity and specificity of telemedicine-based long-term pulse-oximetry in comparison with cardiorespiratory polygraphy and polysomnography in patients with obstructive sleep apnoea syndrome. Journal of Telemedicine and Telecare. The Royal Society of Medicine Press. jtt.rsmjournals.com
 
Bühler, André (2010). How effective is the sponsorship of global sports events? A comparison between the Football World Cups 2006 and 1998. International Journal of Sports Marketing & Sponsorship. www.imrpublications.com
 
Bühler, André (2010). Establishing and Maintaining Win-Win-Relationships in the Sports Sponsorship Business. Journal of Sponsorship. www.henrystewart.com/jos/editors.aspx
 
Kolo, Castulus (2010). Onlinemedien im Wandel: Konvergenz, Diffusion, Substitution. In Schweiger, W. & Beck, K. (Hrsg.). Handbuch Onlinekommunikation. Wiesbaden: VS, S. 283-307.
 
Kolo, Castulus & Baur, Timo (2010). Communication via online gaming environments: Interdependence of online and offline social interactions across different types of players and games. Proceedings of Gaming and Entertainment
Technologies 2010. Freiburg (Germany)/ Lissabon: IADIS.
 
Ellert, Guido & Klaussner, Alexander (2010). Balanced Scorecard im Sport. In Bühler, A. & Nufer, G. (Hrsg.). Management im Sport Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Anwendungen der modernen Sportökonomie 2. bearb. und erw. Aufl. Berlin: Schmidt.
 
Ellert, Guido & Schafmeister, Guido (2010). Dienstleistungsmanagement im Sport. In Bühler, A. & Nufer, G. (Hrsg.). Management im Sport Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Anwendungen der modernen Sportökonomie 2. bearb. und erw. Aufl. Berlin: Schmidt.
 
Lies, Jan (2010). Marken-PR: Fall – Markenentwicklung und –einsatz für eine Existenzgründerin in der Steuerberatung. In Spiller, R. & Scheurer, H. (Hrsg.). Public Relations, Case Studies, Fallbeispiele aus der Praxis. Konstanz: UVK. S. 226-236.
 
Lücke, Martin. Schlager. Eine musikalische Zeitreise von A is Z. Edition Spielbein.
 
Prinzing, Marlis (2010). Hinter den Kulissen. Das Verhältnis von Journalisten und Chefbeamten. Schweizer Bundeshaus Studies in Communication Sciences. 1 - 2010. www.scoms.ch/about_the_journal.asp
 
Reisewitz, Perry (2010). Krisen-PR. Katastrophe im Schnee – Krisenkommunikation beim Deutschen Alpenverein. In Spiller & Scheurer (Hrsg.). Public Relations Case Studies. Fallbeispiele aus der Praxis. Konstanz: UVK. S. 111-125.
 
Reisewitz, Perry (2010). Finanzkommunikation. Webbereitschaft eines globalen Finanzdienstleisters in der Finanzkrise. In Spiller & Scheurer (Hrsg.). Public Relations Case Studies. Fallbeispiele aus der Praxis. Konstanz: UVK. S. 161-174.
 
Weichert, Stephan, Kramp, Leif & Jakobs, Hans-Jürgen (2010). Wozu noch Journalismus. Wie das Internet einen Beruf verändert. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
 
Weichert, Stephan, Kramp, Leif & von Streit, Alexander (2010). Digitale Mediapolis. Die neue Öffentlichkeit im Internet. Köln: Herbert von Halem.
 
Weichert, Stephan (2010). Schmiermittel und Leim für die Gesellschaft. Warum eine demokratische Öffentlichkeit Qualitätsjournalismus braucht. In Schröder, Michael & Schwanebeck, Axel (Hrsg.). Qualität unter Druck. Journalismus im Internet-Zeitalter. Baden-Baden: Nomos. S. 37-47.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung: 0800 6227663345

Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München