Dienstag | 13. März 2018

Der Name ist Programm: WAS TUN! Nachhaltige Projekte als Studienthema


Studierende im Pre-Master entwickeln wegweisende Projekt-Ideen für eine junge Hamburger Stiftung. In 4 Projektgruppen arbeiteten 21 Studierende aus dem Pre-Master für die junge Hamburger Stiftung WAS TUN!


Motivation der Stifterinnen und Stifter von der Stiftung WAS TUN! ist es, Nachhaltigkeit mit lebendigen Projekten in Hamburg zu unterstützen bzw. neu zu initiieren. Mit dieser Aufgabenstellung an die Macromedia-Masterstudierenden sollten Themen definiert werden, die der Stiftung ein fokussiertes Profil geben können. Das umfangreiche Thema Nachhaltigkeit wurde in 4 Teil-Aspekte heruntergebrochen: Umwelt, Technik, Bildung und Gesellschaft. Für jedes dieser Felder erarbeiteten die Studierenden Konzepte, die sich „hands-on“ realisieren lassen sollten.

WAS TUN! für Umwelt, Technik, Bildung und Gesellschaft

Die Studierenden ermittelten, dass in Hamburg nach wie vor in vielen Privathaushalten keine sorgfältige Mülltrennung stattfindet, die jedoch ein wichtiges Anliegen für den Umweltschutz ist. Digitalisierung in Schulen ist – so eine andere Erkenntnis – ein „Sorgenkind“ der Bildung und verhindert nachhaltige Entwicklung der Kinder in die Zukunft. Auch das Miteinander zwischen den Generationen wurde als weiteres Feld nachhaltiger Entwicklung in unserer Gesellschaft ausgemacht. 

Und eine andere Erkenntnis hat Stifter wie Studierenden erschüttert: Analphabetismus ist ein Thema, das viel mehr Menschen betrifft, als sich die meisten vorstellen können: in Deutschland können etwa 7,5 Mio. Menschen nur sehr eingeschränkt oder sogar gar nicht lesen und schreiben. Damit können sie nicht souverän an der Gesellschaft teilnehmen.

Bewährte Methoden nicht nur für die Wirtschaft

Die Präsentationen der Konzepte fand vor dem Vorstand und weiteren Mitgliedern der Stiftung WAS TUN! statt. Dabei stießen alle Ideen und Maßnahmen durchweg auf große Anerkennung. Die Stiftung wird darüber beraten, welche Ansätze, in welcher Form Eingang in deren Arbeit finden werden. Beobachten kann man die Entwicklung auf was-tun-stiftung.de. Festzuhalten bleibt: Management, Marketing und Marken-Arbeit sind nicht nur Themen der Wirtschaft. Mehr und mehr geht es darum, mit bewährten Methoden in neuen Bereichen wirksam zu werden.


Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Jetzt zur Campustour online anmelden. Immer donnerstags ab 16 Uhr.

Einzeltermine können auch
telefonisch vereinbart werden.
Gerne mit Freunden und Eltern.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren