Mittwoch | 29. November 2017

Macromedia sucht Lebensretter und das Fernsehen ist live dabei


Im Rahmen einer studentischen Initiative organisierten die Macromediastudentinnen Ramona Birlin, Iris Hörner, Alicia Krafft und Alisa Leichs eine Registrierungsaktion von Stammzellenspender/innen für die DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei), um einen eigenen Beitrag zum Kampf gegen Blutkrebs zu leisten. Dem herausragenden Engagement der Studentinnen ist es zu verdanken, dass sich 44 neue potentielle Spender/innen registrieren ließen und noch mehr Aufmerksamkeit für das Thema Leukämie generiert werden konnte. Begleitet wurde die Aktion sogar vom regionalen Fernsehsender Regio TV, der die Aktion live mitfilmte.


Lebensretter werden im Kampf gegen Leukämie

Stammzellen sind sehr wichtig im Kampf gegen Blutkrebs, auch Leukämie genannt. Die Krankheit kann jeden treffen, doch es bestehen oft gute Chancen auf Heilung. Zumindest wenn rechtzeitig ein passender Stammzellenspender gefunden wird. Um jedes Leben retten zu können, müssen sich jedoch viele Menschen bei der DKMS als Stammzellenspender/innen registrieren. Genau an diesem Punkt setzten die Macromediastudentinnen an.

Auslöser war eine Leukämieerkrankung im Bekanntenkreis: „Meinem Bekannten konnte Dank einer Stammzellenspende geholfen werden. Leider ist das nicht bei jedem Patienten so, weil noch zu wenig Menschen als Stammzellenspender registriert sind. Das wollen wir ändern“, so die Studierende Alicia Krafft. Mit der Registrierungsaktion für die DKMS erhielten noch mehr Erkrankte die Chance, einen passenden Stammzellenspender für sich zu finden.

Wie wird man Stammzellenspender/in?

Bei der Registrierung erhält man ein kleines Paket, in dem sich ein Behälter sowie Wattestäbchen befinden. Durch einen Wangenabstrich, den man selbst vornehmen kann, werden Zellproben gesammelt. Das Wattestäbchen wird in den Behälter gelegt und damit ist die Prozedur auch schon vorbei. Nach Abschluss des Events wird das gesammelte Material nun an die DKMS geschickt und die Teilnehmenden als Stammzellenspender/innen registriert. Nach ein paar Wochen erhält man einen Brief, in dem sich eine Bescheinigung und ein persönlicher Spenderausweis befindet. Damit ist die Registrierung abgeschlossen. Falls ein Match gefunden werden sollte, wird man von der DKMS kontaktiert und kann anschließend frei entscheiden, ob man sich für eine Stammzellenspende entscheidet.

Unterstützung durch Top-Sponsoren

Durch großzügige Spenden konnte ein tolles Catering für die Teilnehmenden bereitgestellt werden: Die Pizzeria „Rusticone“ im Römerkastell spendete Pizzen für alle Neu-Registrierten und auch das Restaurant „Pilum“ beteiligte sich mit einer Getränkespende. Sogar das regionale Fernsehen wurde auf die Aktion aufmerksam und begleitete das Event mit einem Kamerateam. Beim Fernsehsender Regio TV wird der Beitrag in den nächsten Tagen zu sehen sein.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die großartige Aktion und das Engagement gegen Blutkrebs.

Weitere Informationen rund um das Thema Leukämie und Stammzellenspende gibt es in den Erklärvideos:
Registrierung, etc.: https://www.youtube.com/watch?v=4DRjoj6m9aE
Blutkrebs: https://www.youtube.com/watch?v=8jtw3OcLi3Q
Blutkrebspatient: https://www.youtube.com/watch?v=5WIMHyEsL1g
Stammzellenspender: https://www.youtube.com/watch?v=EHKs2_D1HHg

 

(LK)


Ramona Birlin, Alisa Leichs, Alicia Krafft und Iris Hörner (v.l.) organisierten die Registrierungsaktion für die DKMS an der Macromedia Stuttgart.

Ein Kamerateam des regionalen Fernsehsenders Regio TV begleitete die Aktion und strahlt den Beitrag in den nächsten Tagen aus.

"Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein": Die Registrierung ist super einfach und schnell.

Vielen Dank an das Restaurant "Rusticone" für die leckeren Pizzen und das Restaurant "Pilum" für die Getränke. Toll, dass sich regionale Partner für die Aktionen der Macromedia begeistern.

Ganze 44 neue Spender/innen konnten für die DKMS gewonnen werden und noch mehr Informationen verteilt und Aufmerksamkeit generiert werden.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren