Call for Papers

Ziel der Tagung der Fachgruppe Medienökonomie für das Jahr 2011 ist zum einen eine Überarbeitung des theoretischen Konzepts der Wertschöpfung, insbesondere eine Verfeinerung des Blicks auf die spezifischen Wertschöpfungsstrukturen der Medienwirtschaft auf den verschiedenen Ebenen ökonomischer Aktivitäten. Zum anderen sollen konkrete Veränderungsprozesse exemplarisch und wissenschaftlich (empirisch) fundiert aufgezeigt werden. Dazu gehören auch die Abstrahlungseffekte dieser Veränderungen in der Medienwirtschaft auf allgemeine ökonomische Entwicklungen.

Neben Beträgen zu einem offenen Panel sind Einreichungen zu folgenden Themenbereichen besonders erwünscht (Die Themenbereiche werden gemäß den Einreichungen ggf. noch modifiziert):

  1. Wertschöpfung als theoretisches Konzept
  2. Generelle Aspekte des Wandels der Wertschöpfung
  3. Veränderungen der Wertschöpfungsstrukturen in spezifischen Medienmärkten
  4. Beitrag von Medien und Kommunikation zur allgemeinen Wertschöpfung

Die Details der Ausschreibung entnehmen Sie bitte dem vollständigen Call for Papers (pdf):



FORMEN DER EINREICHUNG
Einreichungen und Vorträge können grundsätzlich in deutscher oder englischer Sprache sein.
Erwartet werden Extended Abstracts entsprechend der zwei Formate, die jeweils Bezug nehmen sollen auf die im CfP ausgewiesenen Themenbereiche 1 bis 4:
 
Extended Abstract (20 Min. Vortrag; Full Paper): Vorträge mit über die speziellen Erkenntnisse hinausgehender Bedeutung für die Theorien- und/oder Methodenentwicklung (Extended Abstract: bis 1.200 Wörter).
 
Extended Abstract (10 Min. Vortrag; Short Paper): Insbesondere empirische Arbeiten zu speziellen, aktuellen Themen oder spezielle, singuläre Theorieentwürfe (Extended Abstract: bis 800 Wörter). Für Beiträge zum offenen Panel sind nur Extended Abstracts für Full Papers (s.o.) möglich!
 
Die beiden Formate sollen es erleichtern, unterschiedlich weitreichende oder umfassende Arbeiten einzureichen und insbesondere auch jüngere KollegInnen zu Beiträgen ermuntern. Alle Einreichungen werden dem üblichen Verfahren der Fachgruppe entsprechend bewertet und ausgewählt.
 
REVIEWKRITERIEN
(1) Bezug zum Tagungsthema (Themenbereiche 1 bis 4 bitte explizieren)
(2) Originalität
(3) Theorie-/Empiriegehalt
(4) Prägnanz der Diskussion und Interpretation
(5) Gesamteindruck.
 
Nachbesserungswünsche der Reviewer sind, sofern annahmerelevant, anschließend unbedingt umzusetzen.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung: 0800 6227663345

Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München