Montag | 06. November 2017

Phänomen E-Sports: Macromedia-Professor kommentiert für Sportschau


E-Sports ist der ganz große Trend im Sport-Business. Fan- und Besucherzahlen, Preisgelder, Profi-Teams – alles wächst rasant. Anlässlich des internationalen E-Sports-Turniers ESL One in Hamburg kommentiert Macromedia-Professor Dr. Thomas Horky die Entwicklung für die Sportschau der ARD.


„Ich halte es für sehr realistisch, dass die Stars der E-Sports-Szene Bekanntheitsgrade wie Ronaldo oder Messi erreichen – wenn sie sie nicht teilweise schon haben, nur außerhalb der traditionellen Medienreichweiten“, so Prof. Dr. Thomas Horky im Beitrag der ARD-Sportschau zum „Phänomen eSports - von Peking bis Hamburg ein wachsender Markt“ vom 5. November 2017.

Bilder von internationalen E-Sports-Meisterschaften in Peking und Hamburg illustrieren die Einschätzung des Macromedia-Professors. Tausende frenetischer Fans kommen in die Arenen, um die Battles der Profi-Gamer auf riesigen Bildschirmen zu verfolgen. Dahinter steht ein enormes Marktpotenzial: Laut ARD-Beitrag wird sich der Jahresumsatz von E-Sports in Deutschland von 50 Millionen im Jahr 2017 auf mehr als 130 Millionen im Jahr 2020 mehr als verdoppeln. Das eröffnet Riesen-Chancen nicht nur für Gamer wie den weltweit erfolgreichsten E-Sportler Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi aus Berlin, sondern auch für Sportmanager und Sportjournalisten, Vermarktungs- und Eventprofis. 

Zum Sportschau-Beitrag (verfügbar bis 12.11.2017) geht es hier.

Informationen zur Studienrichtung Eventmanagement (B.A.) gibt es hier.
Informationen zur Studienrichtung Sportmanagement (B.A.) gibt es hier.
Informationen zur Studienrichtung Sportjournalismus (B.A.) gibt es hier.
Informationen zur Studienrichtung Sportmarketing (M.A.) gibt es hier.

(IMH)


Prof. Dr. Thomas Horky lehrt Sportjournalismus (B.A.) am Campus Hamburg der Hochschule Macromedia und ist Experte für E-Sports.

Die Electronic Sports League (ESL) ist weltweiter Veranstalter von Turnieren und Liga-Spielen. Hier ein Foto der ESL One Cologne 2016. (Foto: ESL)

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München