Dienstag | 18. April 2017

Storytelling im Stadtraum: Macromedia-Student erforscht Perspektiven des Content Marketing


Wie wird sich das kommerzielle Storytelling verändern, wenn Virtual-Reality oder Augmented-Reality-Anwendungen ganz neue Markenerlebnisse im öffentlichen Raum ermöglichen? Welche Stories eignen sich für die immersiven Medienerlebnisse der virtuellen Räume? Das untersucht der Macromedia-Student Claudius Grimme vom Campus Berlin in seiner Masterarbeit. Dank der hohen Relevanz seiner Forschungsarbeit konnte er profilierte Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft für eine Zusammenarbeit gewinnen.


Wenn VR- und AR-Anwendungen künftig den öffentlichen Raum beleben und das Internet of Things dazu führt, dass Gebäude und Gegenstände zu Passanten "sprechen": Welche Inhalte eignen sich für welchen Kontext? Über welche Geräte werden die Menschen die neuen Inhalte erleben – und was heißt das für die Produzenten dieser Inhalte? Dazu forscht aktuell der Macromedia-Student Claudius Grimme, Student im englischsprachigen Masterstudiengang Media and Communication Management (M.A.) am Campus Berlin.

Experteninterviews: Input von profilierten Branchenkennern

Ein wichtiger Bestandteil seiner Masterarbeit „The future of branded storytelling and content marketing in regards to digital out of home mixed reality” sind Interviews mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Grimmes Kontakte kommen von der Westfälischen Wilhelms-Universität, der USC School of cinematic arts und der Universität Tübingen. Unternehmens-, Agentur- und Medienvertreter kommen von Amazon, AXA, Bild, BBC, Bosch, Google, Tank und Rast, UFA und Zalando.

Konferenzteilnahmen: Unterstützung durch Macromedia Community e.V.


Die Experteninterviews hat Claudius Grimme im Rahmen der CMCX (Content Marketing Conference) in München, des NewTV Kongress in Hamburg sowie der 3. Viral & Content Marketing Konferenz in Berlin geführt. Dabei hat ihn der Alumni- und Förderverein Macromedia Community e.V. finanziell unterstützt. Aktuell ist Grimme mit der Evaluation der Interviews und der Auswertung der Fachsymposien beschäftigt.

Karriereplanung: Wissenschaftliche Expertise und unternehmerischer Mut

Neben seinem wissenschaftlichen Interesse am Content Marketing ist Claudius Grimme in diesem Bereich bereits selbst beruflich aktiv. Er hat im vergangenen Jahr das Start-up Content Generation GbR gegründet, sowie zuvor die Tuberain Media GmbH, die er als CEO führt. Bevor sich Grimme für das Masterstudium an der Hochschule Macromedia entschieden hat, studierte er an der New York Film Academy, der University of Auckland, dem SAE Institute sowie der Londoner Middlesex University im Bereich „Film, Television & Media Studies“ sowie „Digital Film Making“.

Wir wünschen Claudius Grimme viel Erfolg und sind gespannt auf die Ergebnisse seiner MA-Arbeit. #youchange

Weitere Informationen zur Studienrichtung Media and Communication Management (M.A.) gibt es hier.

(IMH)


Macromedia-Student Claudius Grimme erforscht die Möglichkeiten von Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Anwendungen im Stadtraum fürs Content Marketing.

Claudius Grimme studiert im englischsprachigen Masterprogramm Media and Communication Management (M.A.) an der Hochschule Macromedia Berlin.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung: 0800 6227663345

Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München