Freitag | 02. Juni 2017

Be a star: So viele Macromedia-Talente


Manchmal sollte man Menschen einfach eine Bühne bauen und ihnen einen Moderator wie Benny Schmidt zur Seite stellen. Dann kommen fantastische Talente zum Vorschein. Über einen zauberhaften Abend im Kölner Senftöpfchen-Theater.


Macromedia, wo schlummern Deine Talente? Sie schlummern gar nicht, muss man nach dem Abend im Kölner Senftöpfchen-Theater sagen. Sie folgten dem Aufruf der Be-a-Star-Produzenten Benny Schmidt und Gero Tober zahlreich und verzauberten ihr Publikum – allen voran Moderator Benny Schmidt selbst. Der gebürtige Kieler strafte alle Klischees über norddeutsche Einsilbigkeit Lügen: „Benny ist ein geborener Entertainer. Spontanität, sein Gefühl für Timing und Witz waren auch bei dieser Show wieder hochprofessionell. Gero ist der Mann hinter den Kulissen. Er steuert die Planung und Finanzierung. Benny gehört zum ersten Jahrgang des BA-Studiums Entertainment-Management – und irgendwie wird er immer das Maskottchen der Studienrichtung bleiben. Gero ist hingegen der klassische Medienmanager und hat seine Stärken im Marketing. Ich danke beiden und natürlich allen Beteiligten für diesen Abend- wir sind stolz, dass so viele großartige Talente bei uns sind“, zeigt sich Campusdirektor Prof. Dr. Oliver Lohmar begeistert.

Hiphop und Rap, Balladen und Indie: Was für eine Bandbreite

Eine ganze Company aus dem Tanzhaus Wuppertal hatte die Kölner Macromedia-Studentin Johanna Sidon mit zum Event gebracht. Die Mädchen waren die ersten auf der Bühne und heizten dem voll besetzten Senftöpfchen-Theater mit ihrer Dance-Performance ordentlich ein. Macromedia-Studentin Laetitia Eckle trat gemeinsam mit ihrem Freund auf, mit ihrer rauchigen Stimme war sie die Soul-Queen des Abends. Unglaubliche Balladenstimmen präsentierten Abby Savci vom Campus Köln und Nele Feddern, die Abgesandte vom Campus Hamburg. Kein Wunder, dass die Hamburger Deern regelmäßig für Hochzeitsfeiern gebucht wird.

Michael Dämmer produziert gerade gemeinsam mit Shootingstar Björn Bergener die zweite CD: Mit Kostproben neuer Songs und einer sympathischen Eigen-PR nahmen die drei Jungs das Publikum für sich ein. Lokalkolorit brachte dann Moritz Helf auf die Bühne, besser bekannt als Mo-Torres: Bei seinem Song „Liebe Deine Stadt“ wurde aus voller Kehle mitgesungen.

Und zwischendurch: Immer wieder ein genialer Moderator, der seine Gäste ins – eigens gebaute - Gartenidyll einlud und sie ebenso launig wie sympathisch präsentierte. Für Stimmung sorgten auch die vielen Interaktionen mit dem Publikum. Bis rauf auf die Bühne holte Benny seine Gäste, wo Studentin Debora eine Mini-Dance-Performance mit ihnen einstudierte.

Vielen Dank an alle Macromedia-Talente, vielen Dank an die Initiatoren Benny und Gero. #youchange

Erfahren Sie hier mehr zur Studienrichtung Entertainment-Management (B.A.).

(IMH)


Großes Entertainment am Campus Köln: Die Show "Be a Star- Macromedia Talent"von Benny Schmidt und Gero Tober war ein Riesen-Erfolg. Foto: Conny Beissler

Der dynamische Einstieg in den Abend: die Company des Tanzhaus Wuppertal, angeführt von Macromedia-Studentin Johanna Sidon. Foto: Conny Beissler

Die Iniatiatoren und Produzenten von "Be a star": Gero Tober (links) und Benny Schmidt (rechts). Foto: Conny Beissler

Direkt aus dem Praxissemester kam die Hamburger Macromedia-Studentin Nele Feddern zur Show und verzauberte das Publikum mit ihrer gefühlvollen Stimme.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren