Sonntag | 25. Juni 2017

10. Global Media Forum: Prof. Wolfram über Diversitätskonzepte


Was heißt Diversität? Wie kann Vielfalt gesellschaftlich verankert werden, wie die erforderlichen Entfaltungsräume gesichert werden? Dazu sprach Prof. Dr. Gernot Wolfram auf dem 10. Global Media Forum in Bonn. Gemeinsam mit seiner syrischen Kollegin Halah Al-Hayik stellte er auf Einladung des Goethe Instituts Forschungs- und Praxisansätze des Macromedia-Forschungsprojektes „The Moving Network“ vor.


„The Moving Network“ ist ein Forschungsprojekt der Hochschule Macromedia, der gemeinnützigen Initiative Board of Participation e.V. sowie der Allianz Kulturstiftung in Berlin. Die Initiative ist im Kontext der starken Flüchtlingsbewegungen im Herbst 2015 gegründet worden. Im Zentrum der Ideen steht die die Ausbildung von geflüchteten Menschen als Multiplikatoren für die eigene Community.  

The Moving Network: Empowerment von Multiplikatoren


Wie Prof. Dr. Gernot Wolfram vom Campus München der Hochschule Macromedia betonte, geht es bei ihren Konzepten um ein anderes Verständnis von Diversity und Vielfalt. Statt dass Institutionen, NGOs und Medienbetriebe ihre Stimme "für" jemanden stark machen oder lediglich "mit" und "für" etwas arbeiten, forderten Al- Hayik und Wolfram mehr Aufmerksamkeit für die Kompetenzen von sogenannten Multiplikatoren, die in bestimmten Communities Vertrauen genießen.

JournalistInnen, MedienmacherInnen, PolitikerInnen und SocialMediaExpertInnen aus allen Kontinenten prägten die internationale Atmosphäre dieser besonders Konferenz, die seit 10 Jahren von der Deutschen Welle organisiert wird. Den diesjährigen Freedom of Speech Award erhielt Jeff Mason, der Präsident der White House Correspondents Association. In bewegenden Worten schilderte er die Notwendigkeit, dass besonders die Akteure der Medien- und Bildungsinstitutionen Verantwortung für den Erhalt von Diversität übernehmen müssten.

(GWO / IMH)


Beim 10. Global Media Forum der Deutschen Welle ging es um Empowerment von Geflüchteten.

Prof. Dr. Gernot Wolfram und seine Kollegin Halah Al-Hayik stellten das gemeinsame Forschungsprojekt "The Moving Network" vor.

Veranstaltungsort der großen internationale Konferenz war das Plenum des Internationale Kongresszentrum Bundeshaus Bonn, früherer Sitz des Bundestag.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München