GOOD MORNING COLOGNE

GOOD MORNING COLOGNE

  • Semester

    1. Semester, 3. Semester, 5. Semester

  • Betreuung

    Iris Then (Filmdirector und Lecturer in Scriptdoctering and Studioproduction)

  • Studienrichtung

    Produktion

Genré: TV-Mitmachmagazin zum Thema Nachrichten mit GOOD NEWS von Schüler_innen

Projektart: Studioproduktion

Teilnehmende: 20-50 Schüler_innen der Stufen 9- 12 aus weiterführenden Schulen in Köln und Umgebung sowie 20-25 Studierende aller Fachbereiche der Hochschule Macromedia Köln
 
Nachrichten kennt jeder – ob durch Zeitung, Radio, Fernsehen oder Internet. Sie beeinflussen unsere Wahrnehmung von der Welt nachhaltig. Nachrichten gibt es täglich neue, weil die Nachricht von gestern keine Nachricht mehr wert ist. Der Umsatz, der mit Nachrichten jährlich gemacht wird, beträgt alleine in Deutschland mehr als 500 Millionen Euro.

Gründe genug, um sich auch als Jugendlicher schon kritisch mit dem Thema Nachrichten auseinandersetzen, finden wir von GOOD MORNING COLOGNE und produzieren deshalb in Kooperation mit Schüler_innen aus weiterführenden Schulen in Köln und Umgebung seit 2015 jedes Semester eine neue Folge unserer Sendung zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen aus dem Nachrichtenbereich.
 
„Kulturnachrichten – nur ein Lückenfüller?“ lautet das provokante Thema der fünften Folge. In knapp 30 Minuten führen zwei studentische Moderatorinnen aus dem Studiengang Journalistik durch die Sendung. Als Nachrichtensprecher und Reporter agieren Schülerreporter_innen des Ursulinengymnasiums und des Gymnasiums Kreuzgasse in Köln. Höhepunkt der Sendung bildet ein Studiogespräch mit Ute Pauling, Kulturredakteurin der Tagesschauredaktion des WDR.

GOOD MORNING COLOGNE ist ein TV Mitmach-Nachrichtenmagazin für Schülerinnen und Schüler, das von Studierenden der Hochschule Macromedia in Kooperation mit Schüler_innen der Stufe 9-12 aus weiterführenden Schulen in Köln und Umgebung produziert wird.

Gemeinsam mit den Studierenden reflektieren die Schüler_innen darin Wirkung, Aufbau und Funktion von Nachrichten. In eigenen Beiträgen - den sog. GOOD NEWS – entwickeln sie einen Gegenentwurf zu der häufig sensationsgetriebenen Themenwahl von Fernsehnachrichten. Ziel des Magazins ist es, sich kritisch mit der Boulevardisierung von Fernsehnachrichten auseinanderzusetzen.

Das Projekt basiert auf einem Konzept der Macromedia Dozentin Iris Then. Seit dem Sommersemester 2015 wird es halbjährlich im TV-Studio der Hochschule Macromedia am Campus Köln produziert. Die einzelnen Sendungen werden dabei jeweils in einem Zeitraum von 3 - 4 Monaten entwickelt. Die Umsetzung ist prinzipiell fehlerfreundlich. Im Vordergrund stehen die Lust sich auszuprobieren und das Interesse an einer aktiven und reflektierenden Auseinandersetzung mit dem Thema Nachrichten.

Erstmalig nahm GOOD MORNING COLOGNE in diesem Jahr auch am bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb „Kinder zum Olymp!“  der Kulturstiftung der Länder teil und schaffte es in der Kategorie „Programme kultureller Bildung“ gleich unter die ersten zwanzig. Dem Kooperationsprojekt wurde von der Jury damit ein hoher Stellenwert im Ranking um nachhaltige Strukturen für kulturelle Bildung und Modelle mit Vorbildcharakter bescheinigt. Rund 150 Bewerber aus ganz Deutschland beteiligten sich am Rennen um den Spitzenplatz in der kulturellen Bildung.

Eine Broschüre für Lehrerinnen und Lehrer verdeutlicht das pädagogische Konzept und lässt sich hier anschauen und downloaden.

Schulkooperation gepaart mit interdisziplinärem Studienprojekt ist für beide – Schüler_innen wie Studierende - eine Win-Win-Situation: Die Schüler_innen vertiefen ihr Wissen und ihr Gespür für Medien und Medienformate. Das Agieren als Schülerreporter_innen bei der Produktion eigener Beiträge und als Nachrichtensprecher_innen vor der Kamera während der Aufzeichnung der Sendung stärkt ihr Selbstwertgefühl entscheidend. Für die Studierenden birgt sowohl die vollumfängliche Studioproduktion als auch der Perspektivenwechsel bei Anleitung, Briefinggesprächen und Diskussionen mit den Schüler_innen ein erhebliches Learning.

Die Zusammenarbeit mit Kölner Schulen wird auch im Wintersemester 2017/18 fortgesetzt. Weiterführende Schulen aus Köln und Umgebung sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben:
Teilnehmen können Schüler_innen der Klassen 9-12 gemeinsam mit einer verantwortlichen Lehrkraft.

Senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff GOOD NEWS an unten stehende Adresse, dann erhalten Sie weitere Informationen!

Iris Then
(Projektleitung)
Mail: i.then@macromedia.de

GOOD MORNING COLOGNE hat auch eine eigene Facebook-Fanseite. Dort finden Interessierte alle Hintergrundinformationen zur Produktion der Sendung.

++++

Statement Praxispartner

„Es hat mich beeindruckt, welche Gedanken sich junge Erwachsene machen über das Fernsehen. Und auch klar sagen, wie sie sich Nachrichten-Sendungen wünschen. Da habe auch ich hier und da etwas lernen können.“

Christof Schneider
Tagesschau-Redaktion im WDR
Stellvertretender Leiter

+++

„Die Sendung GOOD MORNING COLOGNE hat gezeigt, wie viel Jugendliche (über Politik und gesellschaftliche Ereignisse) zu sagen haben, wenn man sie lässt bzw. sie dazu ermuntert. (…) Sie haben eine Meinung, wollen sich beteiligen und verspüren den Drang sich mitzuteilen. Das war wunderbar zu sehen. Das ein oder andere Mal hatte ich beim Anschauen der gezeigten Beiträge sogar eine Gänsehaut. Das bestärkt mich in meiner Auffassung, dass wir Jugendlichen mehr zutrauen sollten.“

Josephine B. Schmitt
Uni Hohenheim
Medienpsychologin

GOOD MORNING COLOGNE
GOOD MORNING COLOGNE
GOOD MORNING COLOGNE
GOOD MORNING COLOGNE
GOOD MORNING COLOGNE
Wir stehen Ihnen zur Verfügung: 0800 6227663345

Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

  • Weitere wichtige Telefonnummern:
  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
WhatsApp
Kontaktieren Sie uns über WhatsApp

So geht's:
1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Stellen Sie Ihre Frage direkt über WhatsApp

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

Adresse
Schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei

Hochschule Macromedia
University of Applied Sciences

Tiziana Ziesing
Zentrale Studienberatung

Sandstraße 9
80335 München