Die bekanntesten deutschen Schauspieler

Junger Mann an eine Wand gelehnt lesend

Es gibt viele bekannte deutsche Schauspieler, die du aus Film und Fernsehen kennst. Doch nur einige sind seit Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft und allen Generationen ein Begriff, von Jung bis Alt. Der Bekanntheitsgrad lässt sich natürlich schwer in eine Rangliste packen.

Doch diese deutschen Schauspieler und Schauspielerinnen solltest du auf jeden Fall kennen.

20 bekannte deutsche Schauspieler, die du kennen solltest

Schauspieler gibt es unglaublich viele, schließlich sind in Filmen, Serien und Theaterstücken von den Hauptrollen bis zu den Nebenrollen viele Figuren zu besetzen. Mit einem Bachelor Schauspiel oder einem Bachelor Filmmaking kannst du in die Welt von Film und Fernsehen eintauchen. Zu den Namen der bekanntesten Schauspieler hast du sofort ein Gesicht im Kopf, weil sie in zahlreichen Produktionen mitgespielt haben oder immer wieder durch herausragende schauspielerische Leistung brillieren und im Gedächtnis bleiben. Einige berühmte deutsche Schauspieler haben sogar Fuß in Hollywood gefasst. Hier eine Liste deutscher Schauspieler, die du unbedingt kennen solltest:

Christoph Waltz

Zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Schauspielern zählt der Deutsch-Österreicher Christoph Waltz. Sein Erfolg dient als Vorbild für alle begabten Schauspieler, die sich in jungen Jahren mit kleineren Rollen über Wasser halten müssen, bis der große Durchbruch kommt.

Oscars
Mario Adorf

Aus dem deutschen Film nicht mehr wegzudenken ist auch Mario Adorf, der auf eine 70-jährige Schauspielkarriere zurückblicken kann. Nach ersten Engagements am Theater Mitte der 1950er Jahre etablierte sich Adorf als Filmschauspieler.

Im Kino und TV
Michael Fassbender

Viele würden bei Michael Fassbender trotz des deutschen Namens nicht sofort an einen deutschen Schauspieler denken. Doch der Hollywood-Star wurde 1977 in Heidelberg geboren und wuchs später in Irland auf.

Viele Blockbuster
Jürgen Vogel

Als einer der vielseitigsten deutschen Schauspieler gilt Jürgen Vogel. Von Action bis Komödie füllt er jede Haupt- und Nebenrolle mit Leben. Selbst kleinere Auftritte bleiben im Gedächtnis. Sein Markenzeichen: die markanten Zähne.

Der Durchbruch
Matthias Schweighöfer

Einer der beliebtesten und gehyptesten deutschen Schauspieler ist Matthias Schweighöfer. Mit „Soloalbum“ startete er 2003 voll durch. Seine selbstproduzierten Filme wie „Der Schlussmacher“, „Der Nanny“ und „Der geilste Tag“ wurden zum Kassenschlager.

Debut als Regisseur
Til Schweiger

Mit einer Rolle in der „Lindenstraße“ fing die Karriere von Til Schweiger Anfang der 1990er Jahre an. Den Sprung auf die Leinwand schaffte er mit „Manta, Manta“ und Sönke Wortmanns Komödie „Der bewegte Mann“.

Viele Kinoerfolge
Moritz Bleibtreu

Neben Til Schweiger brillierte Moritz Bleibtreu 1997 in „Knockin’ on Heaven’s Door“, neben Franka Potente spielte er 1998 in „Lola rennt“. Seitdem gilt der Sohn von Monica Bleibtreu und Hans Brenner als feste Größe im deutschen Kino und TV.

Auch international bekannt
Florian David Fitz

Charakterrollen sind genau sein Ding: Florian David Fitz setzte mit seiner preisgekrönten Darstellung eines Tourettekranken in „Vincent will Meer“ 2010 eine Marke und ließ seine Karriere als Serien-Darsteller, unter anderem in „Berlin, Berlin“ und „Doctor’s Diary“, hinter sich.

Publikum überzeugt
Elyas M’Barek

Die Kinokomödie „Fack ju Göhte“ katapultierte Elyas M’Barek 2013 an die Spitze der deutschen Schauspielerriege. Dabei wurde der Schauspieler mit österreichischer Staatsbürgerschaft schon zuvor durch die TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ bekannt.

Einige Hauptrollen
Christoph Maria Herbst

Wer Christoph Maria Herbst sieht, denkt sofort an „Stromberg“. Die TV-Serie machte den Schauspieler 2004 beim breiten Publikum berühmt. Seitdem folgten zahlreiche Auftritte in Comedy-Formaten und große Rollen in Kinofilmen wie „Hui Buh – Das Schlossgespenst“, „Der Vorname“, „Contra“ und „Der Nachname“.

Daniel Brühl

Nach seinem Durchbruch mit dem Kinoerfolg „Good Bye, Lenin!“ wurde Daniel Brühl in Deutschland groß gefeiert. Er spricht Deutsch, Katalanisch, Spanisch, Englisch, Französisch und Italienisch – kein Wunder, dass er auch international durchstarten konnte.

Auswahl an erfolgreichen Filmen
August Diehl

August Diehl fühlt sich vor der Kamera wie auf der Bühne zu Hause. Seine Filmkarriere startete er 1997 mit „23 – Nichts ist so wie es scheint“, 2007 spielte er im Oscar-prämierten österreichischen Film „Die Fälscher“ eine Hauptrolle. Weitere Hollywood-Erfolge feierte er mit „Inglourious Basterds“, „Salt“ und „The King’s Man: The Beginning“.

David Kross

Ebenfalls international erfolgreich ist David Kross. Der Durchbruch gelang ihm 2008 gleich mit zwei Filmen: Zum einen spielte er in „Krabat“ die Titelrolle, zum anderen war er neben Kate Winslet und Ralph Fiennes in „Der Vorleser“ weltweit auf der Leinwand zu sehen. Seitdem dreht er deutsche sowie internationale Filme.

Rufus Beck

Ursprünglich machte sich Rufus Beck als Theaterschauspieler einen Namen und spielte Hauptrollen in bekannten Dramen wie Schillers „Die Räuber“ und Goethes „Faust“.

Kultrolle
Heiner Lauterbach

„Männer“ machte Heiner Lauterbach 1985 über Nacht berühmt. Nach der Kinokomödie von Doris Dörrie startete der Schauspieler groß in Film und Fernsehen durch und ermittelte als Kommissar „Faust“ in der gleichnamigen Krimiserie.

Seit Jahrzehnten im Geschäft
Uwe Ochsenknecht

Uwe Ochsenknecht war einer der zahlreichen deutschen Jungschauspieler, für die eine Rolle in „Das Boot“ 1981 den großen Durchbruch bedeutete.

Ausgebuchter Schauspieler
Lars Eidinger

Lars Eidinger gilt als einer der aktuell bedeutendsten deutschen Theaterschauspieler, dessen Schaffen in der Dokumentation „Lars Eidinger – Sein oder Nichtsein“ gewürdigt wurde. Doch auch vor der Kamera ist Eidinger seit seinem Spielfilmdebüt 2007 in „After Effect“ immer wieder zu sehen, beispielsweise in „Hell“, „25 km/h“ und „Die Zeit, die wir teilen“.

Michael Herbig

Als „Bully“ begann Michael Herbigs Karriere im Radio. 1997 startete das Comedy-Format „Bullyparade“ im TV und machte Herbig im Dreigespann mit Rick Kavanian und Christian Tramitz berühmt.

Bestverdiener der deutschen Filmbranche
Tom Wlaschiha

Seit seinem Karrierestart 1995 in Filmen, Serien und am Theater kann Tom Wlaschiha eine beachtliche Filmografie vorweisen. Neben vielen Gastrollen in TV-Produktionen übernahm er auch Nebenrollen in internationalen Kinofilmen.

Bei Serienfans sehr bekannt
Jan Josef Liefers

Die meisten kennen Jan Josef Liefers als Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne im Münster-„Tatort“, die er seit 2002 zweimal pro Jahr spielt.  Seinen Durchbruch feierte er jedoch 1996 mit Helmut Dietls „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“.

Auch ein Musiktalent