Ergonomie am Arbeitsplatz: Sicher und bequem bei der Arbeit

Jeden Tag verbringen wir einen Großteil der Zeit im Sitzen: im Büro, in der Uni, in der Schule, in der Bahn, im Auto, auf dem Sofa. Das viele Sitzen ist für den Rücken eine echte Herausforderung, denn eigentlich ist der Mensch zum Bewegen gemacht.

Damit die Gesundheit nicht gänzlich darunter leidet, gestalten ergonomische Möbel den Alltag rückenfreundlicher. Doch damit ist es noch nicht getan, denn Ergonomie am Arbeitsplatz geht noch viel weiter!

Was bedeutet Ergonomie überhaupt?

Als Ergonomie oder auch Ergonomik wird laut Definition die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher beziehungsweise automatisierter Arbeit bezeichnet. Das Wort leitet sich aus dem Griechischen ab: „ergon“ bedeutet „Arbeit, Werk“, während „nomos“ für „Gesetz, Regel“ steht. Ziel der Wissenschaft ist es, die optimalen Arbeitsbedingungen zu schaffen, um die physische und psychische Gesundheit der Arbeitsnehmer /innen zu fördern.

Zwar denken die meisten beim Thema Ergonomie am Arbeitsplatz zuerst an rückenschonende Büromöbel, höhenverstellbare Pulte oder wippende Hocker, doch zur Ergonomie gehört noch weit mehr: Arbeitsklima, Aufgabenfeld, Raumbeschaffenheit, Betriebsstrukturen und vieles mehr, das die Angestellten zufrieden und damit auch produktiv macht.

Was gehört zu Ergonomie am Arbeitsplatz?

Jeder sollte sich Gedanken über Ergonomie am Arbeitsplatz machen, ob im Büro oder im Home Office. Noch immer bieten viel zu wenige Unternehmen ihren Mitarbeiter/innen an, das Arbeitsumfeld ergonomisch zu gestalten. Oft werden gerade einmal die vorgeschriebenen Grundregeln eingehalten. Dabei ist längst erwiesen, dass eine bequeme und rückenschonende Ausstattung sowie ein angenehmes Arbeitsklima die Produktivität fördern und gesundheitliche Probleme reduzieren.

Beim Berufseinstieg sollte also auch immer auf die ergonomischen Maßnahmen des zukünftigen Arbeitgebers geachtet werden. Doch was gehört überhaupt alles zur Ergonomie am Arbeitsplatz?

Stuhl

Ein ergonomischer Bürostuhl ist höhenverstellbar und ermöglicht dynamisches Sitzen.

Das dynamische Sitzen
Schreibtisch

Die optimale Fläche beträgt mindestens 80 x 160 cm. Auch der Schreibtisch sollte in der Höhe variabel sein.

Der optimale Tisch
Bildschirm

Größere Bildschirme erleichtern das Arbeiten. Eine Zollgröße zwischen 20 und 24 sollte es sein.

Der optimale Bildschirm
Licht

Die Sonne darf nicht blenden, genauso wenig sollte das Licht auf dem Bildschirm reflektieren.

Optimale Lichtverhältnisse
Raumklima

Zu warm, zu kalt, zu feucht, zu trocken – viele Faktoren beeinflussen das Raumklima und damit das optimale Arbeitsumfeld.

Aufgabe der Arbeitgeber
Arbeitsklima

Ein angenehmes Arbeitsklima bestimmt ebenfalls die körperliche und mentale Gesundheit. Gibt es zwischenmenschliche Spannungen, kann sich das negativ auf alle auswirken.

Arbeiten im Home Office
Tätigkeitsfeld

Machen die täglichen Aufgaben keinen Spaß, nutzt der beste Bürostuhl nichts.

Arbeit muss Spaß machen

Unter Ergonomie am Arbeitsplatz versteht mal also das Rundumkonzept. Viele Aspekte wie das Mobiliar oder technische Geräte lassen sich mit ein wenig Kostenaufwand schnell anpassen. Was jedoch ebenfalls zum Gesundheitsaspekt zählt, ist die Zufriedenheit mit Arbeitsabläufen und dem zwischenmenschlichen Umgang.

Obwohl moderne Unternehmen heutzutage mit ergonomisch ausgestatteten Büros für sich werben, wird noch viel zu selten auf die mentale Gesundheit der Mitarbeiter/innen geachtet.

Tipps, wie du deinen Arbeitsplatz ergonomisch gestaltest

Den ganzen Tag sollst du produktiv sein und Ergebnisse liefern, da ist es wirklich nicht zu viel verlangt, dass du dich dabei wohlfühlen möchtest. Ergonomie steht dementsprechend für den Wohlfühlfaktor am Arbeitsplatz, und den können nicht nur Gesundheitsmanager /innen gewährleisten, sondern auch du mit diesen Tipps gezielt beeinflussen:

Stuhl oder Hocker

Wenn du schon den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, dann wenigstens bequem. Deshalb stelle den Bürostuhl auf deine Größe ein.

Bürostuhl einstellen
Schreibtischhöhe

Zwischen Sitzfläche und Schreibtisch liegen je nach Körpergröße 19 bis 28 cm.

Optimale Sitzhaltung
Lichtverhältnisse

Am Arbeitsplatz gilt ein Mix aus Tageslicht und indirektem Licht als optimal. Warmes Licht ist kaltem vorzuziehen.

Helle Beleuchtung
Luftfeuchtigkeit

Zu trockene Raumluft macht dich müde und unaufmerksam.

Optimale Luftfeuchtigkeit
Lüften

Regelmäßiges Lüften der Räume versorgt dich über den Tag besser mit Sauerstoff.

Lüften gegen Müdigkeit
Temperatur

Eine Raumtemperatur zwischen 20 und 22 Grad wird allgemein als angenehm empfunden.

Studienerkenntnisse
Bewegung

Der wichtigste Tipp ist Bewegung.

Richtige Bewegung
ab 17:00 Uhr
Bachelor Infoabend

Du interessierst dich für Medien, Kommunikation und Management, Mode, Schauspiel, Film, Games oder Design? Bei unserem Infoabend erfährst du alles über die Bachelorstudiengänge und -richtungen an der Hochschule Macromedia.

Natürlich ist auch genügend Raum für alle deine Fragen, zum Beispiel bezüglich

  • des Auslands- und Praxissemester
  • der Studiengebühren
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • uvm.
00
Tage
00
Stn
00
Min
00
Sek
Jetzt anmelden!