Trailer "Lost and Found"

Beschreibung

Der Macromedia-Abschlussfilm „Lost and Found“ wird mit 25.000 Euro durch den FilmFernsehFonds FFF Bayern gefördert. Koproduzent ist der Bayerische Rundfunk mit einem Koproduktionszuschuss von 12.000 Euro. Premiere feierte „Lost and Found“ 2015 auf den Internationalen Filmtagen in Hof.

Synopsis:
„Lost and Found“ erzählt die Geschichte von Neil Goldman, einem alternden Reisebuchautor aus Amerika, Janek Kolk, einem jungen estnischen Auswanderer, und ihrer zufälligen Begegnung am Flughafen von Tallin. Ein Schneesturm hindert sie an der Weiterreise, der ungewollte Aufenthalt wirft existenzielle Fragen bei den beiden Reisenden auf.

Anlässlich des Tags der Menschenrechte stellte das Bayerische Fernsehen am 9.12.2015 einen Themenabend mit fünf europäischen Kurzfilmen zusammen. Neben „Lost and Found“ war mit „Brot und Oliven“ ein weiterer Abschlussfilm der Hochschule Macromedia Teil des Programms. Beim Landshuter Kurzfilmfestival wurde „Lost and Found“ mit dem Jury- und den Publikumspreis in der Kategorie Sprungbrett ausgezeichnet!

Titel: Lost and Found
Volle Länge: 
25min

Crew:
Regie: Claudia Seibl
Drehbuch: Claudia Seibl, Paul Thiem
Kamera: Paul Thiem
Produktion: Andrea Schmitt

Cast:
Tim Ahern
Pääru Oja
Anna Kangur
Hilje Murel
Rein Oja

Praxispartner

Bayerische Rundfunk