03.02.2022

„A new era of digital teaching“: ECREA OSC Jahreskonferenz an der Macromedia

Am 9. Februar veranstaltet die Fachgruppe „Organisational and Strategic Communication“ (OSC) der European Communication Research and Education Association (ECREA) ihre Jahreskonferenz. Auch angesichts der durch COVID-19 massiv beschleunigten Digitalisierung der Hochschulbildung widmet der europäische Zusammenschluss von Forschenden und Lehrenden die Konferenz dem Thema „A new era of digital teaching. Theory, Creativity and Responsibility in Communication Education“.

Veranstalter der internationalen Forschungskonferenz ist das ECREA Section Management-Board mit Prof. Dr. Evandro Oliveira, Dr. Joan Ramon Rodriguez-Amat and Prof. Dr. Ileana Lis Zeler. Gastgeber ist die Hochschule Macromedia Köln, Cheforganisator und Gastgeber vor Ort ist Prof. Dr. Holger Sievert. Er koordiniert die Live-Panels, denen die Mehrheit der Teilnehmenden virtuell beiwohnt. Macromedia-Präsident Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo begrüßt die internationalen Teilnehmer:innen, zudem beteiligen sich mehrere Macromedia-Professor:innen mit Forschungsbeiträgen an den internationalen Panels.

Kommunikationsforschung und Kommunikationspraxis in der Hochschullehre
Die ECREA ist mit 3.000 Mitgliedern die größte wissenschaftliche Vereinigung für Medien- und Kommunikationswissenschaften in Europa. Ihr Fokus liegt auf Fragen der Kommunikationsforschung, der Kommunikationspraxis und ihrer Vermittlung im hochschulischen Kontext. Für die ECREA OSC Jahreskonferenz 2022 wurden vier Sessions ausgewählt: Strategic Communication Education, Pedagogic strategies in communication, Intercultural Communication Education, New tools and strategies within Digital Environments. Die Beiträge kommen von Best Practices aus ganz Europa; der Keynote Speaker aus den USA.

Dazu Prof. Dr. Holger Sievert, Kölner Head der Fakultät für Kultur, Medien und Psychologie: “Diese Tagung versteht sich als wissenschaftliches Bindeglied zwischen Kommunikationswissenschaftler:innen und Didaktik-Expert:innen. Wie lassen sich aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse gerade im Kommunikations- und Medienmanagement am besten an Studierende vermitteln? Wie fördert man den Kompetenzaufbau für berufliche Anwendungsfelder? Tatsächlich sind viele Diskussionen der ECREA relevant für alle Hochschullehrinnen und Hochschullehrer, unabhängig von ihrer fachlichen Expertise.”

Hochschulpräsident Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo ergänzt: “Ich begrüße es sehr, dass wir uns an dem internationalen Wissenschaftsdiskurs beteiligen – sowohl als Mitglieder der Scientific Community als auch als Gastgeber:innen. Insofern die Hochschule Macromedia sich im Zuge des mPower-Projektes gerade sehr intensiv mit diesen Fragen beschäftigt, passt das diesjährige Thema der ECREA Jahreskonferenz 2022 besonders gut zu uns. Wir können bei der Tagung hier viel einbringen und profitieren von dem Austausch mit den herausragenden Wissenschaftler:innen aus der ganzen Welt.”

Zum Programm der Konferenz geht es hier.

Die Beiträge der Macromedia-Wissenschaftler:innen sind:

  • PodCasting as a tool of discourse and qualification on didactics in higher education. // Andreas Hebbel-Seeger & Annette Strauß, Macromedia University of Applied Sciences
  • Hybrid and team teaching of intercultural communication. Theoretical and empirical perspectives on a bilingual case study on communication management within a multi-campus university. // Holger Sievert, Florian Meißner & Dominik Pietzcker, Macromedia University of Applied Sciences
  • The SCoRe Project: from research-based learning to research-based seeing via video // Marianna Baranovska-Bölter, Andreas Hebbel-Seeger & André Kopischke, Macromedia University of Applied

(IMH)