16.03.2020

Hochschule Macromedia: Umgang mit dem neuen Coronavirus

Die Standorte der Hochschule Macromedia bleiben ab 17.3.2020 geschlossen. Trotzdem erfolgt der Start ins Sommersemester 2020 für die etwa 3.800 Studierenden planmäßig. Die meisten Lehrveranstaltungen starten ab Montag, 16.3.2020, web-basiert. Grundlage ist die Lernmanagementplattform Moodle. Über Ausnahmen werden die Studierenden individuell informiert.

Aufgrund der Gefährdungssituation durch das neuartige Coronavirus hat die Leitung der Hochschule Macromedia am 12.3.2020 entschieden, die Präsenzlehre an allen sieben Hochschulstandorten in München, Stuttgart, Freiburg, Köln, Hamburg, Leipzig und Berlin bis auf Weiteres auszusetzen.

Entsprechend der staatlichen Anordnungen bleiben ab Dienstag, 17.3.2020, auch die Campus geschlossen. Die Mitarbeitenden aus Hochschulverwaltung und Hochschullehre operieren im Homeoffice. Sie sind unter den bekannten Kontaktadressen weiterhin erreichbar. 

Verlagerung nach Online: Lehrbetrieb im Sommersemester planmäßig 

Trotz der Corona-Krise erfolgt der Start des Sommersemester für die Studierenden der Hochschule Macromedia planmäßig am 16.3.2020. 

Grundlage für die Durchführung der Lehrveranstaltungen ist die Lernmanagementplattform Moodle, die an der Hochschule Macromedia seit Jahren erfolgreich genutzt wird. Zusätzlich zum orts- und zeitunabhängigen Lernen wird dort online-basierte Präsenzlehre stattfinden – je nach Lehrveranstaltung als Online-Vorlesung, Besprechungsrunde oder durch persönliches Coaching.

Mit der Fortführung des Lehrbetriebs will die Hochschule sicherstellen, dass den Studierenden keine Nachteile im Studienverlauf erwachsen und der allgemeinen Verunsicherung geregelte Tagesabläufe und ein positives, konstantes Lernerlebnis entgegensetzen.

Die Hochschule ist in engem Austausch mit den zuständigen Behörden der Länder. Ein zentraler Krisenstab bewertet die Entwicklung tagesaktuell und informiert Studierende und Mitarbeitende über Anpassungen in der Durchführungsplanung. 

Für die Studierenden ist außerdem an jedem Campus eine telefonische Hotline eingerichtet, die Fragen zur Durchführung der Lehrveranstaltung und zum Coronavirus allgemein beantwortet: