17.06.2019

Macromedia-Werkstattwoche in Freiburg: Kreativität pur

Am Campus Freiburg der Hochschule Macromedia fand vom 06.-10. Mai 2019 die Werkstattwoche statt, mit der sich der gesamte Campus Freiburg in Form von Live-Musik, Performances, Präsentationen, Installationen und Ausstellungen präsentiert.

Wie jedes Semester fand auch in diesem Sommersemester 2019 eine Werkstattwoche am Campus Freiburg statt. In diesem interdisziplinären Format, in dem sowohl Professorinnen und Professoren, Dozierende als auch Studierende aus den Disziplinen Design, Bildende Kunst, Informatik für Audiovisuelle Medien oder Populäre Musik vertreten sind, werden zum Beispiel Kurse im Workshop-Stil angeboten, Arbeiten ausgestellt, Exkursionen durchgeführt oder Performances künstlerischer wie musikalischer Art dargeboten. Es geht zum einen darum, die Arbeiten und Ansätze des Campus Freiburg zu präsentieren und zum anderen gleichzeitig darum, ein Thema eines bestimmten Fachgebiets eine Woche lang intensiver zu bearbeiten.

Vielfältiges Kursangebot lässt alle Herzen höher schlagen

In diesem Semester standen wieder einmal eine Menge verschiedener Angebote auf dem Programm, von denen einige kurz erwähnt seien, um einen besseren Eindruck von der Werkstattwoche zu vermitteln:

Im Kurs „Design und das dritte Geschlecht – ein Trend erobert Technologie und Kultur“ der Dozentin Katrin Krumm wurden unterschiedliche, zeitgenössische Design-Produkte gesammelt und untersucht, um mit praktischen Aufgaben der Frage nachzugehen, ob es ein „neutrales“ visuelles Design geben kann.

Für alle Künstlerinnen und Künstler ist die eigene Darstellung in Bild und Wort extrem wichtig. So ging Prof. Bernd Heitzler in seinem Kurs „Portraits und Features“ der Frage nach: Wie möchte ich mich als Künstler selbst präsentieren? Die Entwicklung von Konzeptionen und deren praktische Umsetzung in Bild und Wort waren dabei die zentralen Bausteine.

„Let’s get the Beatles into the 21st century“ – das war das Motto des Kurses von Prof. Roland Pfeiffer. Die Teilnehmer setzten sich mit dem künstlerischen Werk der Beatles auseinander. Dabei wurde eine Auswahl von Songs zeitgemäß bearbeitet, geprobt und dann im Tonstudio aufgenommen.
 
Prof. Karin Jobst war mit ihrem Fotografie-Kurs erneut in New York auf Exkursion, um sich unter anderem bei Bachelor Ausstellungen, Film Screenings oder Abschlussarbeiten aus dem Design-Bereich Inspirationen zu holen.

Mehr zum Studium an der Macromedia in Freiburg gibt es hier.