11.06.2019

Panel-Einladung: Frauen in der Musikindustrie

Am 14. Juni 2019, ab 17 Uhr, geht es an der Hochschule Macromedia Berlin um Frauen in der Musikindustrie. Organisiert von Musikmanagerin Daniela, diskutiert Moderatorin Jovanka von Wilsdorf (Artist Profiler / Songwriter @ BMG Rights Management) mit Sarah Schneider (Sony/ATV), Désirée J. Vach (Snowhite Records, VUT) und Lana Wittig (EDITION F, Hey Ladies!) über Hindernisse, Macht und Chancen.

In der europäischen Musikindustrie sind lediglich 30 Prozent der Beschäftigten Frauen. Bei Verwertungsgesellschaften sind nur etwa 16 Prozent der registrierten Personen Autorinnen und Songwriterinnen. Gerade mal zwei Prozent der 600 berühmtesten veröffentlichten Songs wurden von Frauen produziert (Quelle: Keychange Manifesto 2018). Steckt hinter diesen Fakten ein Genderproblem?

Genau um diese Frage geht es beim Panel: "Women in Music Industry: Über Hindernisse, Macht und Chancen" am 14. Juni 2019, 17 Uhr, am Campus Berlin. Moderiert von Jovanka von Wilsdorf (Artist Profiler / Songwriter @ BMG Rights Management) werden Sarah Schneider (Sony/ATV), Désirée J. Vach (Snowhite Records, VUT) und Lana Wittig (EDITION F, Hey Ladies!) den aktuellen Stand beleuchten und ihre Expertise mit den Gästen teilen. Zudem sollen dem Publikum Tipps und Lösungsansätze an die Hand gegeben werden, die für mehr Gleichberechtigung sorgen. 

  • Wann: Freitag, 14. Juni 2019 | 17 Uhr
  • Wo: Hochschule Macromedia | M33 Höfe | Mehringdamm 33, 10961 Berlin | 1. Stock
  • Wie: Anmeldung hier >

Die kostenlose Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt von Daniela Wenzel, Musikmanagement Studentin am Campus Berlin mit freundlicher Unterstützung von der Musicboard Berlin, dem Frauennetzwerk musicBwomen und der Hochschule Macromedia.

(dw und bkl)

Hier finden Sie alle Informationen zur Studienrichtung Musikmanagement B.A. >>