05.06.2019

Sennheiser ASH Contest: Macromedia-Team gewinnt

Herzlichen Glückwunsch: Beim Sennheiser ASH Film Contest belegen Macromedia-Designstudent Patrick Koch und Macromedia-Dozent Lukas Reubelt den ersten Platz. Mit ihrem Kurzfilm „Failured Launching“ zum Sennheiser-Produkt ‘Ambeo Smart Headset“ überzeugten die Leipziger in einem mehrstufigen Verfahren sowohl die Juroren als auch das Publikum.

„Die Auszeichnung der beiden macht mich stolz“, sagt Prof. Gerald Moll, Professor für interaktives Design am Campus Leipzig. „Sie ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir mit unserer engagierten Lehre junge Talente zu mehr als nur zum direkten Einstieg in den Beruf befähigen“ bestätigt sein Kollege Prof. Sandro Pezzella.

Moll hatte das Duo aus Designstudent und Designdozent zur Teilnahme an dem Wettbewerb motiviert. Bei dem Spot zeichnete Lukas Reubelt für Kamera, Filmschnitt und Sounddesign verantwortlich. Regie und Tonaufnahmen lagen bei Patrick Koch. Außerdem wirkten Kommilitonen als Komparsen mit.

„Es war wirklich besonders, mit der neuen Technologie zu arbeiten. Die Klangdimensionen haben uns stark inspiriert“, kommentiert Patrick Koch.

Sennheiser ASH Film Contest: Internationaler Wettbewerb

Sennheiser hatte den Wettbewerb im Rahmen einer Werbekampagne zum neuen Aufnahmegerät für 3D-Audio ausgelobt. Promotet wurden die Ohrhörer „Ambeo Smart Headset“. Interessierte aus aller Welt konnten mitmachen. Die Aufgabe: Ein Storyboard mit Beschreibungen zu den besonderen Aufnahmen für das 3D-Audio erstellen und mithilfe des Produkts einen Kurzfilm drehen. Die eingereichten Videos wurden für ein Publikumsvoting auf der Sennheiser Website hochgeladen. Die zehn Filme mit den meisten Zuschauerstimmen bewertete anschließend eine ausgewählte Jury. Die Gewinner dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von 10.000,- Euro für Sennheiser-Produkte freuen.

Mehr zur Studienrichtung Kommunikationsdesign (B.A.) lesen Sie hier.


Den Spot sehen Sie hier.

(ANK)