14.06.2022

Macromedia lädt zur Fachveran­staltung CSR-/ESG-Kommunikation

Wie sich Unternehmen und andere Organisationen gegenüber der Gesellschaft verhalten, wird zu einem zunehmend wichtigeren Thema – auch und gerade im Marketing.

„Corporate Social Responsibility“ (CSR) oder immer häufiger „Environmental Social Governance” (ESG) lauten dabei die großen Überschriften, die beschreiben, wie Firmen sich gegenüber der Umwelt, ihren Lieferant:innen, ihren Mitarbeiter:innen, ihren Kund:innen, aber auch dem Gemeinwesen als Ganzes verhalten.

In einem „DeepDive“ am Mittwoch, dem 22. Juni 2022 um 18:30 Uhr am Kölner Campus, stellt die Hochschule Macromedia aktuelle Studienergebnisse zu entsprechender Pressekommunikation im Vergleich der Sport-, Medien- und Finanzbranche vor. Zur Anmeldung geht es hier.

Ergänzend kommen Kommunikations- und Marketingexpert:innen namhafter Organisationen zu Wort, um konkrete Tipps zum Umgang mit diesen Issues zu geben. Einen Fokus wird die Frage darstellen, inwieweit die Corona-Pandemie einerseits und zuletzt der Ukraine-Krieg andererseits unser Verhältnis zu diesen Themen verändert hat.

Folgende Panelist:innen gewähren in der Diskussion Einblick zum Thema in ihren jeweiligen Branchen:

Philipp Heßberger, Referent des Vorstands, Eintracht Frankfurt

Der studierte Betriebswirt ist seit 2019 Referent des Vorstands bei Eintracht Frankfurt. In seiner Rolle leitet er übergreifende strategische Projekte und verantwortet u. a. die Entwicklung einer übergreifenden ESG-Strategie. Darüber hinaus ist er seit 2022 Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft für den Stadionbetrieb der U21 des Vereins. Vor seiner Zeit bei der Eintracht war er drei Jahre als Unternehmensberater bei Roland Berger tätig.

Anna Sophia Lasos, Leiterin Unternehmenskommunikation, Kölner Stadt-Anzeiger Medien, Köln

Die Kommunikationsexpertin absolvierte ein geisteswissenschaftliches Studium an der Universität zu Köln und eine Weiterbildung zur Public Relations Managerin an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation (WAK). Nach langjähriger Tätigkeit als Pressesprecherin bei Galeria Kaufhof, übernahm sie 2021 die Leitung der Unternehmenskommunikation bei den Kölner Stadt-Anzeiger Medien.

Dr. Antje Tönnis, Leitung Kommunikation, GLS Bank, Bochum

Die Geographin leitet die Kommunikation und Entwicklung in der GLS Bank, Deutschlands größter sozial-ökologischer Bank. Sie hat an der Ruhr Universität Bochum studiert in Zusammenarbeit mit der University of British Columbia (Kanada) promoviert. Zuvor war sie viele Jahre im Politikmanagement (GRÜNE) und in der Kommunikation im Stiftungsbereich mit Nachhaltigkeitsthemen im Zentrum tätig.

Bereits zuvor stellen diese Referenten die gemeinsam mit Prof. Dr. Holger Sievert erstelle, eingangs erwähnte Studie vor:

Thomas Markus, Agile Coach, pressrelations GmbH, Düsseldorf
Der studierte Kommunikationswissenschaftler (Universität Duisburg-Essen) war zunächst Online-Redakteur und arbeitet seit 2007 bei dem Medienbeobachter pressrelations, zunächst als Newsmanager und Mediaanalyst, dann als Head of Monitoring und Pressreview und aktuell als Agile Coach. Er ist zertifizierter Personal and Business Coach und lehrt auch regelmäßig freiberuflich an der Hochschule Macromedia.

Prof. Dr. Florian Meißner, Hochschullehrer für Medienmanagement und Journalismus, Hochschule Macromedia, Köln’

Nach einem Journalistik-Studium und langjähriger Arbeit beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk promovierte er 2018 an der TU Dortmund. Von 2019 bis 2020 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Seit 2021 lehrt er als Professor an der Hochschule Macromedia in Köln. Er ist Experte für Krisenkommunikation und internationale Journalismusforschung

Die Moderation und Gesamtorganisation des Abends liegt bei:

Prof. Dr. Holger Sievert, Head of Faculty Kultur, Medien und Psychologie, Hochschule Macromedia, Köln

Der gebürtige Westfale studierte Kommunikationswissenschaften in Münster und Aix-en-Provence, später absolvierte er Visiting Fellowships an den Universitäten Cambridge und Lugano. Beruflich war er jeweils viele Jahre für Roland Berger Strategy Consultants, die Bertelsmann Stiftung sowie als Prokurist einer Düsseldorfer Agenturgruppe tätig. Seit 2010 lehrt er an der Macromedia und berät nebenberuflich Unternehmen und NGO.

Die Präsenzveranstaltung findet statt in Kooperation zwischen Marketingclub Köln-Bonn, Hochschule Macromedia, prmagazin, pressrelations und Kölner PR-Lounge.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Marketingclubs und der PR-Lounge, Studierende, Studieninteressent:innen und Mitarbeitende der Hochschule Macromedia, Kund:innen von pressrelations sowie Abonnement:innen des PR-Magazin kostenlos. Die genannten Teilnehmergruppen können sich unter Verweis auf ihren jeweiligen Status bis zum 21. Juni um 12 Uhr formlos per Email an h.faiss@macromedia.de anmelden.

Andere Interessent:innen können sich über die Homepage des Marketingclubs als Gast gegen einen kleinen Unkostenbeitrag anmelden.