23.07.2020

Virtueller Rundgang: Macromedia Freiburg präsentiert Semesterarbeiten

Normalerweise öffnen die Freiburger Kunst- und Design-Studierenden der Hochschule Macromedia am Ende jedes Studienjahres ihre Ateliers. Im Rahmen eines Campusrundgangs präsentieren sie ihre Semester- und Abschlussarbeiten. Corona-bedingt fiel das analoge Event in diesem Semester kleiner aus. Die digitale Bühne, die Campusdirektor Michael Wirbel und die Fakultät der Künste ihren Studierenden stattdessen schuf, ist dafür umso größer und nachhaltiger. Viel Spaß bei (wiederholten) Besuch.

Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Form des diesjährigen Macromedia-Rundgangs inspiriert – auch in den dort präsentierten Studierendenarbeiten ist die Corona-Pandemie das zentrale Thema. Was macht der Lockdown mit den Menschen? Welche Assoziationen setzen Abstand- und Hygieneregeln bei Fotokünstlern frei? Welche Gestaltungssprache wählen Designer, wenn sie sich mit der weltweiten Pandemie auseinandersetzen?

Dazu Prof. Karin Jobst, die Idee und Gestaltung des virtuellen Rundgangs gemeinsam mit Prof. Dirk Wachowiak umsetzte: „Viele Arbeiten zeigen, wie intensiv unsere Studierenden die Corona-Krise erlebt haben. Ich sehe, wie sie die Impulse des globalen Ausnahmezustandes in starke, überzeugende Arbeiten umgesetzt haben. Darauf bin ich wirklich stolz und freue mich, unseren kreativen mit dem virtuellen Rundgangs eine angemessene Bühne bereiten zu können.“

Der virtuelle Rundgang des Freiburger Macromedia Campus präsentiert studentische Arbeiten aus den Fächern Bildende Kunst, Design, Game Design, Illustration, Fotografie & Bewegtbild, Kommunikationsdesign sowie Medienmanagement.

Betreuende Professorinnen und Professoren waren Elitsa Alexander, Nikolaus Bischoff, Ben Hübsch, Karin Jobst, Andrea Mihaljevic, Dirk Wachowiak, Ephraim Wegner und Uwe Wolsiffer

Hier geht es zum RUNDGANG CAMPUS FREIBURG.
Zu den Studienangeboten der Fakultät der Künste geht es hier.

(IMH)