Akkreditierungen der Hochschule Macromedia

Akkreditierungen und Zertifizierungen der Hochschule Macromedia

Unsere von globalen Megatrends wie Digitalisierung, Mediatisierung und Urbanisierung geprägte Zeit stellt hohe Anforderungen an alle Bildungseinrichtungen. Welches sind die relevanten Skills, die jungen Menschen von heute zu erfolgreichen, kreativen und verantwortungsvollen Gestaltern von morgen machen?

Unsere Hochschule arbeitet hart daran, die richtigen Antworten auf diese Frage zu finden. In einem kontinuierlichen, von intensivem Austausch, Evaluation und Qualitätssicherung geprägten Prozess entwickeln wir unser Studienangebot jedes Semester weiter.

Akkreditierungen: Qualitätsbelege im deutschen Hochschulwesen

Dieser komplexe Prozess korrespondiert mit den Anforderungen des deutschen Akkreditierungswesens. Als private Hochschule wird unser Studienangebot engmaschig und auf unterschiedlichen Ebenen geprüft: mit Blick auf die Studiengänge (Programmakkreditierungen), die Institution (Institutionelle Akkreditierung) und das hochschuleigene Qualitätsmanagementsystem (Systemakkreditierung). ++ Bitte finden Sie weiter unten eine Charakteristik der Akkreditierungsformen sowie eine Gesamtübersicht der akkreditierten Macromedia-Studiengänge inklusive aller Vertiefungsrichtungen als pdf-Datei zum Download.++

Wir begrüßen die Zusammenarbeit mit den Gremien des deutschen Akkreditierungswesen, stellen sie doch anspruchsvolle Impulsgeber in unserem eigenen Streben nach top-aktuellen, berufsbezogenen Studienangeboten in den Bereichen Medienmanagement, Management, Design, Film, Kunst, Musik, Schauspiel und Mode dar.

Gleichzeitig schätzen wir die Signalwirkung der Akkreditierungen nach außen. Es sind Qualitätssiegel, die unseren Interessenten und ihren Familien Orientierung bei der Suche nach der passenden Hochschule bieten.

Seit Juli 2019 gehört die private Hochschule Macromedia zu den systemakkreditierten Hochschulen in Deutschland. Das entschied der Akkreditierungsrat nach einem mehrstufigen, von der Akkreditierungsagentur ZEvA geleiteten Prozess, in dem unsere Hochschule die Leistungsfähigkeit ihres hochschuleigenen Qualitätssicherungssystems unter Beweis gestellt hat.

Kernfragen der Systemakkreditierung lauten: Ist die Hochschule in der Lage, definierte Qualitätsziele vollumfänglich und verlässlich umzusetzen? Verfügt sie über die erforderlichen Gremien und Prozesse, um Studienangebote einem regelmäßigen Qualitätscheck zu unterziehen und gegebenenfalls Verbesserungen auf den Weg zu bringen? Wenn ihr dieses Qualitätssicherungsniveau bescheinigt wird, darf eine Hochschule ihre Studiengänge selbst akkreditieren.

Dazu Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo: „Als systemakkreditierte Hochschule können wir neue Studienprogramme selbst akkreditieren. Das ermöglicht uns, sehr schnell auf technologische Innovationen oder Anforderungen des Arbeitsmarktes reagieren und entsprechende, relevante Studienprogramme aufsetzen zu können. In der digital getriebenen, dynamischen Arbeitswelt, für die wir ausbilden, ist das ein immenser Vorteil.“
Essenziell für private Hochschulen ist die institutionelle Akkreditierung. Die Kernfrage dieser Akkreditierung lautet salopp: „Können die Hochschule?“ In diesem Prozess müssen nicht-staatliche Hochschulen ihre so genannte Hochschulförmigkeit unter Beweis stellen. Entsprechen Lehre und Forschung anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben? Ist die Freiheit von Lehre und Forschung garantiert? Zusätzlich wird in diesem Prozess auch die wirtschaftliche Verfassung der Trägergesellschaft bewertet. Die Hochschule Macromedia erhielt die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erstmals und frühestmöglich zu ihrem fünfjährigen Bestehen im Jahr 2011 und wurde seitdem erfolgreich bis zum Jahr 2020 re-akkreditiert.
Die Hochschule Macromedia hält Programmakkreditierungen von den externen Akkreditierungsagenturen FIBAA sowie ZEvA sowie seit 2019 durch eigene Akkreditierungsinstanzen. Programmakkreditierungen bestätigen die didaktische und inhaltliche Qualität der Studiengänge. Geprüft wird der komplette Studienablauf, von den Studienzielen über deren Bezug zu den Inhalten, den Lehrformaten sowie Prüfungsformen, auf der Ebene einzelner Module sowie für das Curriculum insgesamt. Es geht um die wissenschaftliche Fundierung des Unterrichts, um die Studierbarkeit, die personelle und sächliche Ausstattung und um die Berufsfähigkeit der Absolventen, neudeutsch „Employability“ – ein Aspekt, der uns als University of Applied Sciences besonders wichtig ist. Über die Programmakkreditierungen aller an der Hochschule Macromedia angebotenen Studiengänge inklusive ihrer Laufzeiten informiert die nebenstehende Download-Datei.  
Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist inklusive.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 870707 20
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Leipzig 0341 331781-10
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren