Solveig Litzki

Medienmanagement, Musikmanagement
Campus Berlin

Tätigkeit nach dem Studium: Producerin corporate/Bewegtbild, mmpro film- und medienproduktion GmbH
Wo arbeiten Sie heute und wie lautet Ihre dortige Positionsbezeichnung?
mmpro film- und medienproduktion GmbH als Producerin corporate/Bewegtbild

Welche Aufgaben haben Sie dort?
Projektmanagement für die Produktion: Teamaufstellung, Teamleitung, Budgeteinhaltung, Kundenbetreuung, Zeitmanagement, Planung, Organisation und administrative Tätigkeiten

Warum arbeiten Sie an dieser Stelle und was begeistert Sie?
Wir arbeiten international mit vielen spannenden Kunden aus der Wirtschaft, aber auch mit NGOs. Gerade die Vielfältigkeit der Aufgaben und Menschen, mit denen ich in Kontakt bin, ist immer wieder eine Herausforderung, die sehr viel Spaß macht. Jeder Film ist anders und jede Produktion stellt mich vor andere Aufgaben – da wird die Arbeit nie langweilig.

Hatten Sie sich diese Art von Arbeit vor dem Studium vorgestellt?
Nein, ich habe Medienmanagement studiert, um eine möglichst große Auswahl an zukünftigen Arbeitsbereichen zu haben. Neben dem Studium habe ich in viele verschiedene Bereiche herein geschaut und mich letztendlich für die Videoproduktion entschieden.

Inwiefern haben die Hochschule, die Kooperationspartner der Hochschule bzw. das Personal der Hochschule Sie gut auf diese heutige Arbeit vorbereitet?
Die Macromedia arbeitet sehr projektbezogen und praxisnah, sodass der Wechsel in das Berufsleben nicht schwer fiel. So haben wir zwei Filmprojekte gehabt, die mir das nötige Grundwissen für meinen heutigen Job gegeben haben. Dazu konnten wir noch in andere Bereiche der Medienwelt schauen und haben z.B. eine eigene Radioshow entworfen und gesendet. Außerdem haben wir allgemeine Management-Fächer wie Projektmanagement, BWL oder Mitarbeiterführung gehabt, die in jedwedem Arbeitsumfeld nützlich sind.

Bei welchem Unternehmen/Einrichtung haben Sie Ihr Praxissemester verbracht und wie bewerten Sie Ihre dort gemachten Erfahrungen?
Mein Praxissemester habe ich bei der Stage-Entertainment in Berlin verbracht und durfte dabei bei zwei Produktionen mitwirken. Die Zeit am Theater hat mir sehr viel Spaß gemacht und mich vor allem auf die Arbeit in einem schnellen und kreativen Umfeld vorbereitet. Meine Erfahrungen dort bewerte ich als sehr nützlich und prägend.

Falls zutreffend: Wie bewerten Sie rückblickend das Semester an der ausländischen Partnerhochschule? Welche Impulse konnten Sie mitnehmen?
Leider gab es während meines Studiums die Möglichkeit eines Auslandssemesters noch nicht. Ich bin aber sehr froh über die Entwicklung der Möglichkeiten.

Wie war Ihr Kontakt zu Kommilitonen, was erhoffen Sie sich von diesen Kontakten in der Zukunft?
Wir waren der erste Jahrgang am Campus Berlin, was einen sehr engen Kontakt bewirkt hat. Gerade im Bereich Musikmanagement waren wir eine feste Gruppe. Die im Studium geschlossenen Kontakte sind der Grundstein für ein gutes Netzwerk, das in der Kreativbranche generell nie verkehrt ist.

Wenn Sie an Ihr Studium zurück denken, woran denken Sie besonders gerne? Was hat Ihnen besonders gut, was weniger gut gefallen?
Mir hat vor allem die praktische Arbeit an Projekten und mit Kooperationspartnern der Hochschule am besten gefallen. Besonders gern denke ich an unseren Kurzfilm oder den selbst auf die Beine gestellten Bandwettbewerb zurück.

Woran denken Sie bei „Veränderung und Wandel“?
Meine gesamte Zeit bei der Macromedia war von Veränderung und Wandel geprägt, da sich der Campus Berlin im Aufbau befand und wir ihn aktiv mitgestalten durften. Generell gesehen sind  Veränderung und Wandel spannende Wegbegleiter in der Medienbranche.

Wie wichtig schätzen Sie „Offenheit für Veränderung“ ein, um in der modernen, digital getriebenen Arbeitswelt heute und morgen zu bestehen?
Offenheit für Veränderung ist absolut notwendig, um in einer sich stets wandelnden Branche zu bestehen.

Haben Sie ein Ziel, wo Sie in 10 Jahren stehen möchten?
nein

Gibt es etwas, das Sie unseren Studienanfängern mit auf den Weg geben möchten?
Genießt die Zeit im Studium und nehmt so viele Erfahrungen und Kontakte mit, wie ihr könnt. Ihr solltet euch aber nicht darauf verlassen, sondern neben der Uni so viel wie möglich ausprobieren.

 

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren