Donnerstag | 10. Januar 2019

Sei der Frosch! - Nominiert bei den Bamberger Kurzfilmtagen


Der Dokumentarfilm "Sei der Frosch" von Eveline Schönfeld, Regiestudierende an der Hochschule Macromedia, wurde bei den Bamberger Kurzfilmtagen nominiert. Der Dokumentarfilm zeigt einen Mann, der trotz Gehbehinderung seine Lebensziele erreicht.


Zum 29. Mal finden nun vom 21.01. - 27.01.2019 die Kurzfilmtage in Bamberg statt. Es handelt sich dabei um das älteste Kurzfilmfestival Bayerns, welches eine bunte Auswahl an Kurzfilmen präsentiert. Einige Oscargewinner, so beispielsweise Florian Henkel von Donnersmarck ("Das Leben der anderen") und Pepe Danquart ("Schwarzfahrer") wurden bei den Bamberger Kurzfilmtagen entdeckt.
Nominiert ist dieses Jahr auch ein Dokumentarfilm von Eveline Schönfeld, seit 2016 Regiestudierende an der Hochschule Macromedia in Köln.

"Sei der Frosch" ist die Geschichte eines Mannes, der sich trotz schwerer Gehbehinderung nicht aufgibt und sein Leben erfolgreich meistert.
Bei dem Protagonisten handelt es sich um den Großvater der Autorin und zeitgleich Regisseurin, der sich trotz seines Schicksals nicht aufgibt, sondern Stärke zeigt.
"Ich wollte eine Dokumentation machen, die mir am Herzen liegt und eine tiefe Message hat", so Frau Schönfeld.

Zunächst war sich Eveline Schönfeld nicht sicher, ob sie das Schicksal ihres Großvaters öffentlich machen darf, ohne ihn bloßzustellen. Doch der Zuspruch und die Anerkennung ihres Werks haben ihr gezeigt, dass sich die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema gelohnt hat und sie auf diese Weise eine neue Seite ihres Großvaters kennenlernen durfte, welche ihr bisher verborgen war.

Entdeckt hat die Regiestudierende die Kurzfilmtage in Bamberg durch Almut Getto, Professorin an der Hochschule Macromedia in Köln. Auf Ihre Initiative hin hat sie sich mit ihrer Dokumentation beworben.
Jetzt gilt es nur noch kommende Woche die Jury von dem zehnminütigen Dokumentarfilm zu überzeugen und den Wettbewerb zu gewinnen.

(KWO)


Mehr zum Filmstudium an der Hochschule Macromedia:

- Fachrichtung Kamera
- Fachrichtung Postproduktion
- Fachrichtung Produktion
- Fachrichtung Regie

 

 


Bei den Dreharbeiten hatte Regisseurin Eveline Schönfeld die Gelegenheit hinter der Kamera einen neuen Blick auf das Leben ihres Großvaters zu werfen.

Bei den Dreharbeiten hatte Regisseurin Eveline Schönfeld die Gelegenheit hinter der Kamera einen neuen Blick auf das Leben ihres Großvaters zu werfen.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren