Mittwoch | 18. April 2018

Internationaler Denkmaltag


Das Römerkastell - Bad Cannstatt: Vom römischen Verteidigungsstützpunkt bis zur Medienhochburg. Die Geschichte der Heimat der Macromedia Stuttgart.


Seit 2001 kennen wir das Römerkastell als Film-, Musik- und Medienzentrum Stuttgarts und stolze Heimat unserer Hochschule und unserer Akademie. Doch was geschah davor?

Wir schreiben das Jahr 90 n. Chr.

Auf dem Altenburger Feld knapp 450 Meter vom Neckar entfernt, entsteht ein römisches Kastell in Holz-Erde-Bauweise, das rund 10 Jahre später durch ein Kastell aus Stein überbaut und sich damit zur Bastion entwickelt: das Kastell Cannstatt.

“Imperium Romanum” – der Blick vom Kastell, ein Blick auf Rom. Unter Kaiser Trajan hat das Römische Reich 117 seine größte Ausdehnung erreicht: von Schottland bis Nubien, von Portugal bis Mesopotamien, die Grenzen von zahlreichen Befestigungen geschützt. Das Kastell Cannstatt wird ein wichtiger Verteidigungspunkt für das damalige Rom, denn es will bleiben.

Cannstatt ist mehr als ein Kastell: Römisches Recht, römische Kultur. Es ist wohl auch Hauptort eines römischen Regierungsbezirks, der civitas. Das Römerkastell hat dabei eine wichtige Funktion für den Verkehr. 159 verliert das Kastell Cannstatt an Bedeutung - die Alemannen greifen an und das Kastell fällt. Die Alemannen beziehen nicht die verlassenen römischen Steinhäuser, nutzen wohl aber die Flächen zum Bau eigener Behausungen aus Lehm und Holz.

Wo einst Reiter des stolzen Römischen Reiches wachten, zieht 1700 Jahre später wieder Kavallerie ein: Ab 1904 wird über den Resten des Kastells eine Dragonerkaserne für die Truppen König Wilhelms von Württemberg erbaut. Zuletzt haben US-Streitkräfte die Kaserne genutzt. Nach dem Abzug der US-Armee fiel das Kastell in die Obhut des Bundes – das Areal verwahrloste über 10 Jahre zusehends. Ein Investorenwettbewerb ergab schließlich, welches Nutzungskonzept Einzug in das Römerkastell im Jahr 2001 fand – MKM = Medien, Kunst und Musik wirken bis heute als Impulsgeber für den Stadtteil und bietet als Baden-Württembergs größtes Medienareal Bewohnern und zahlreichen Unternehmen der Kreativwirtschaft ein Zuhause und optimale Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Liste Auszug Akteure im Medienareal:

Art of Stage

APS (Glass & Bar Supply BW GmbH)

 Avista ERP Software GmbH & Co. KG

Bavaria Fernsehproduktion ( SOKO Stuttgart)

CENTOMO GmbH & Co. KG

Cinecore Motion Pictures GmbH

COMENO company consulting

D-Facto Motion GmbH

Denzle Immobilien

DEWE MEDIEN GmbH (Film- und Audioproduktion)

DMC Digital Media Center GmbH (Deutschlands sechstgrößte Internetagentur)

diconium GmbH

ErlebnisReich – Eventmanagement

Exometa Römerkastell

fuchsconcepts

Regionalsender Regio TV

 Macromedia, Akademie und Hochschule

Musikwirtschaft.de GmbH (Management Die Fantastischen Vier)

Popbüro

Phoenixhalle (Veranstaltungs- und Messehalle)

Stuttgart Distillers GbR (GINSTR)

Thorsten Strotmann‘s Magic Lounge

Volle Liste unter:

www.roemerkastell-stuttgart.com


Rückblick: Das Römerkastell Bad Cannstatt in den frühen 1900er Jahren

Bildquelle: Jürgen Lindner, www.kavallerie-regiment18.de

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren