Dienstag | 08. Oktober 2019

IMMAA Jahrestagung: Macromedia schickt vier Wissenschaftler

Mit vier Wissenschaftlern und vier Forschungsbeiträgen präsentierte sich die Hochschule Macromedia auf der Jahrestagung der IMMAA „International Media Management Academic Association“. Neben Vizepräsident Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo gehörten der Dekan der Medienfakultät, Prof. Dr. Florian Haumer, der neu berufene Management-Professor Dr. Joschka Mütterlein sowie der Doktorand Alexander Roth zu den Vortragenden. Starke Leistung.

Vom 4.-6. Oktober 2019 hielt die IMMAA „International Media Management Academic Association“ im Golfstaat Qatar ihre Jahrestagung ab. In den großzügigen Räumlichkeiten der Northwestern University kamen rund 30 profilierte Wissenschaftler aus aller Welt zusammen, um aktuelle Entwicklungen in der digital getriebenen Medienwirtschaft zu diskutieren – das Schwerpunkt-Thema lautete „Innovation“. Gemäß des Fokus der IMMAA gehörten journalistische Arbeitsprozesse im digitalen Newsroom ebenso zu den Themen wie Wertschöpfungsmodelle im ESport oder Evaluationsmöglichkeiten von Markenerlebnissen in VR-Games.

Forschungsthemen Macromedia: Marketingkommunikation, ESport, Digitale Technologien

In den 90-minütigen Konferenz-Panels stellten je drei Autoren(-teams) aktuelle Resultate ihrer Forschungstätigkeit vor. Anschließend wurden die Ergebnisse im Plenum diskutiert. Die Macromedia-Wissenschaftler präsentierten in Doha zu folgenden Themen:

  • Technological advances and the future of corporate and marketing Communication (Castulus Kolo, Florian Haumer)
  • Contextualizing the professionalization of social media influencers (Castulus Kolo, Florian Haumer, Alexander Roth)
  • Value networks in media service ecosystems – A conceptualization and illustration for ESports (Reinhard Kunz, Castulus Kolo, Alexander Roth)
  • Digital technologies and their impact on media business model innovation (Joschka Mütterlein, Reinhard Kunz, Nicola Kleer)

Castulus Kolo beteiligte sich zusätzlich als Diskutant an der Plenumsdiskussion „Challenges and opportunities in the teaching of media innovation“.  Er trat hier gemeinsam mit Prof. Dr. Eli Noam (Columbia University, USA), Prof. Dr. Paulo Faustino (Porto University) und Prof. Dr. Mercedes Medina (Universidad de Navarra, Spain) auf.

Tagungsort: Northwestern University in Dohas Education City

Als Tagungsort hatte die IMMAA den Campus der Northwestern University am Standrand von Doha gewählt. Er gehört zur sogenannten Education City, einem 14 Quadratkilometer großen Areal, das um die Jahrtausend-Wende nach Plänen des japanischen Architekten Arata Isozaki erschlossen wurden. Mehrere US-amerikanische und andere westliche Universitäten haben dort ihren Sitz. Teil des Programms war auch ein Besuch der hochmodernen Sendeanstalt des Al Jazeera Media Networks.

Informationen zum Masterstudiengang Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.) gibt es hier.


(IMH)


Prof. Dr. Faustino (Porto University) und Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo (Macromedia University) im Newsroom des Al Jazeera Media Networks

Rahmenprogramm der IMMAA-Jahrestagung 2019 in Doha: Prof. Dr. Paulo Faustino (Porto University) und Prof. Dr. Dr. Castulus Kolo im Newsroom von Al Jazeera.

Deutschen Medienwissenschaftler neben Konferenzplakat der IMMAA 2019

Die deutsche Delegation auf der IMMAA 2019 (v.l.n.r): Reinhard Kunz (Universität Köln), Joschka Mütterlein, Castulus Kolo, Florian Haumer, Alexander Roth (alle Macromedia) und Nicola Kleer (Universität Köln).

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist inklusive.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 870707 20
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Leipzig 0341 331781-10
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren