Montag | 16. September 2019

Erfolg der „Originals“-Serie von Nokia: Macromedia-Professorin kommentiert für n-tv

Minimalismus und Achtsamkeit: zwei starke gesellschaftliche Trends, die laut Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck wesentlichen Anteil am Erfolg der neu-aufgelegten Handy-Klassiker von Nokia haben. Die Leiterin des Macromedia-Kompetenzzentrums Markenmanagement und Werbung sprach mit Macromedia-Alumnus Thomas Rostek für n-tv über die markenpsychologischen Aspekte des Retro-Marketings.

„Immer mehr Menschen fühlen sich heute von Technologien überfordert und streben einen achtsameren Umgang mit ihren eigenen Ressourcen an. Schlichtes Design und einfache Handhabung eines Mobiltelefons lenken den Nutzer weniger ab“, kommentiert Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck den Siegeszug der Retro-Phones von Nokia gegenüber der n-tv-Redaktion. Gerade erst hat der finnische Handyhersteller im Rahmen der Internationalen Funkausstellung Berlin die Neuauflage des Klapphandys 2720 vorgestellt. Bereits seit vergangenem Jahr sind die neuen Versionen der Nokia-Kulthandys 3310 und 3110 auf dem Markt.

Retro-Marketing: Glücksgefühle durch High-Tech plus Nostalgie

Das Retro-Marketing gibt es in verschiedenen Produkt-Bereichen. In der Mode sei es ohnehin ein dauerhaftes, globales Phänomen, so Kleinselbeck. Aber auch Automobilbauer hätten mit dem Fiat 500, VW Beetle oder Mini gezeigt, wie erfolgreich sich technische Innovationen mit einer nostalgischen Formsprache verbinden ließen: „Retro-Marketing kann sehr positive Gefühle auslösen. Da wird eine alte Sehnsucht befriedigt und mitunter auch verklärt, man blendet negative Erinnerungen aus“, erläutert Kleinselbeck die markenpsychologische Effekte.

Den kompletten Beitrag „Nokia will mit Kult-Handys wieder glänzen“ gibt es auf n-tv Online.

Weitere Informationen zur Studienrichtung Markenkommunikation und Werbung (B.A.) gibt es hier.

(IMH)


Produktfotos der Nokia "Originals"-Serie

Wie erklärt sich der Erfolg der Nokia "Originals"-Serie? Macromedia-Professorin Dr. Brigitte Kleinselbeck kommentiert auf n-tv. (Foto: Nokia)

Porträtfoto Macromedia-Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck

Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck ist Expertin für Markenführung und lehrt am Campus Berlin der Hochschule Macromedia. (Foto: causalux.de)

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Triff unsere Studierenden
beim „Meet our Students“.
Jeden ersten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr
Jetzt anmelden >

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 870707 20
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Leipzig 0341 331781-10
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren