Donnerstag | 25. Juni 2020

Dancing for Charity: Berliner Macromedia Studentin erhält-DAAD Preis

Die Hochschule Macromedia hat den diesjährigen DAAD-Preis an die schwedische Studentin Elin Matilda Karlsson vergeben. Sie würdigt damit das außerordentliche soziale Engagement der Studierenden. Im Rahmen ihrer Initiative "Food for Thought" organisiert Karlsson öffentliche Tanzperformances, Workshops und Wettbewerbe, um Spenden für Hochschulstipendien auf den Philippinen zu generieren.

Elin Matilda Karlsson studiert im 4. Semester Media and Communication Management B.A. an der Hochschule Macromedia. Bereits vor ihrer Berliner Studienzeit hat die passionierte Street Dancerin die Initiative „Food for Thought“ ins Leben gerufen. Das Prinzip: Karlsson setzt ihre Tanz-Expertise ein, um Spenden für soziale Zwecke zu sammeln – mal als Choreographin von Flashmob-artigen Performances in Einkaufsstraßen, mal als Organisatorin von Tanz-Workshops und Wettbewerben.

Auf den Philippinen konnte der erste über „Food for Thought“ finanzierte Stipendiat sein vierjähriges Hochschulstudium bereits erfolgreich abschließen, der zweite Stipendiat befindet sich im 3. Semester. Elin Karlsson führt ihre gemeinnützigen Aktivitäten in Berlin fort – mit Erfolg: Bei Online-Tanzkursen während des Corona-Lockdown konnte sie bereits 1000,- Euro Spendengelder einsammeln.

DAAD-Preis für Bildungsausländer: Mehrwert für die deutsche Gesellschaft

Die Nominierung von Elin Karlsson für den DAAD-Preis für Bildungsausländer erfolgte durch Prof. Dr. Astrid Friese. Einmal pro Jahr dürfen Hochschulen den DAAD-Preis an ausländische Studierenden vergeben. Mit der Auszeichnung will der DAAD den besonderen Mehrwert würdigen, den Bildungsausländer für die deutsche Gesellschaft bedeuten.

Die Entscheidung zur Vergabe erfolgte durch ein fünfköpfiges, hochschulinternes Gremium unter Leitung des Head of International Office, Ronja Fries. In der Begründung ihrer Entscheidung lobte die Kommission vor allem die hohe internationale Verflechtung und die Selbständigkeit des Projekts – so schloss sich Elin Karlsson keiner bestehenden Organisation an, sondern gründete ein eigenes Projekt.

Prof. Dr. Astrid Friese: „Elin Matilda Karlsson ist eine außergewöhnliche Studentin. Sie ist nicht nur akademisch erfolgreich, sondern bereichert unser Campusleben mit ihrem ausgeprägten sozialen Engagement. Und dabei ist sie ansteckend – mit ihrer Power, ihrer Lebensfreude und dem Gedanken an andere.“

Beispiele dieser Lebensfreude gibt es auf Elin Karlssons Youtube-Kanal Elin De La Vibe.
Weitere Informationen zum Studiengang Media and Communication Management B.A. gibt es hier.

(IMH)


Elin Matilda Karlsson, Macromedia University

Die Medienmanagement-Studentin Elin Matilda Karlsson vom Campus Berlin erhält den diesjährigen DAAD-Preis der Hochschule Macromedia.

Prof. Dr. Astrid Friese, Macromedia University

Prof. Dr. Astrid Friese hatte Elin Matilda Karlsson aufgrund ihres sozialen Engagements in dem Projekt "Food for Thought" nominiert.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl.
Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Infoline für Studierende: 089 544 151 106

Montag bis Freitag: 09.00 - 16.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist inklusive.

  • München 089 544151-191
  • Stuttgart 0711 280738-710
  • Freiburg 0761 87070-735
  • Köln 0221 310825-80
  • Hamburg 040 3003089-410
  • Leipzig 0341 331781-131
  • Berlin 030 2021512-310
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren