Montag | 22. Juli 2019

Sportkommunikations-Forschung: Macromedia-Professor auf internationaler Konferenz

Internationale TV-Berichterstattung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 und Gender-Diversity in der lokalen Sportberichterstattung: Auf der Jahreskonferenz der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) in Spanien präsentierte Prof. Dr. Thomas Horky von der Hochschule Macromedia zwei sehr unterschiedliche Forschungsgegenstände. Die Konferenz zählt zu den weltgrößten Treffen der Medien- und Kommunikationswissenschaft und fand in diesem Sommer an der Universidad Complutense de Madrid statt.

Bei einem der weltweit größten Treffen von Medien- und Kommunikationswissenschaftlern präsentierte Sportjournalismus-Experte Prof. Dr. Thomas Horky die Hochschule Macromedia gleich mit zwei Forschungsarbeiten: Bei einem Panel der Journalism Ethics-Section der IAMCR stellte er ein standortübergreifendes studentisches Forschungsprojekt zu Gender-Diversity in der lokalen Sportberichterstattung vor. 

Die Fußball-WM 2018 und ihre Präsenz in den nationalen TV-Programmen: Ein Internationaler Vergleich

Der zweite Vortrag war der Abschluss eines Forschungsprojektes, das Horky in seinem Forschungssemester an der Indiana University in den USA initiieren konnte: Zusammen mit dem US-amerikanischen Kollegen Dr. Galen Clavio (IU) verglich er die verschiedenen Umfänge und Tonalitäten in der TV-Berichterstattung zur Fußball-WM auf den fünf Kontinenten. An dem Projekt waren außerdem ein Sportjournalismus-Forscher der Beijing Foreign Studies University sowie ein Kollege aus Australien beteiligt.

Insgesamt nahmen 1.800 Wissenschaftler aus aller Welt an der Forschungskonferenz teil.

Weitere Informationen zur Studienrichtung Sportjournalismus (B.A.) gibt es hier.

(THO / IMH)


Prof. Dr. Thomas Horky von der Hochschule Macromedia und fünf Kommunikationswissenschaftler auf der Jahreskonferenz der IAMC

Macromedia-Professor Thomas Horky (2.v.l.) mit den internationalen Kollegen Peter English, Jose Luis Rojas Torrijos, David Rowe und Xavier Ramon (v.l.n.r).

Bei der Opening Ceremony der Jahreskonferenz der IAMCR drängen sich die Wissenschaftler dicht an dicht im offene Innenhof an der Universidad Complutense de Madrid

Eröffnung der Jahreskonferenz der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) an der Universidad Complutense de Madrid.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Triff unsere Studierenden
beim „Meet our Students“.
Jeden ersten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr
Jetzt anmelden >

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 870707 20
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Leipzig 0341 331781-10
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren