Film-Student*in für einen Nachmittag: Kamera, Montage, Filmanalyse, aktuelle Dreharbeiten

13. März 2020 am Campus Köln
15:30 - 19:00 Uhr

Eine Veranstaltung für Studieninteressent*innen: Wie ist es, Filmstudent oder Filmstudentin an der Macromedia zu sein? Studiere einen Freitagnachmittag lang und erlebe das Film- und Fernsehen-Campus-Feeling, als gehörtest Du schon dazu. In verschiedenen  Kurzvorlesungen lernst Du die Professorinnen und Professoren, Studierende und Absolvent*innen kennen, kannst Fragen stellen und die didaktischen Methoden erleben, nach denen wir unterrichten.

Beim Ausklang kann noch weiter diskutiert werden. Ivonne Op de Hipt-Friemert aus der Studienberatung steht auch hier zur Verfügung, um noch letzte offene Fragen rund um die Themen Bewerbung und Finanzierung zu beantworten.


Weitere Infos zum Studiengang Film:

Film Directing (B.A.) ENG
Kamera (B.A.)
Postproduktion (B.A.)
Produktion (B.A.)
Regie (B.A.)


Re­fe­ren­ten
Prof. Sibylle Stürmer

Prof. Sibylle Stürmer stellt Ihnen Filme von Student*innen oder Absolvent*innen vor und gibt Ihnen die Möglichkeit, über die Ergebnisse mit den Regisseur*innen zu diskutieren. Weiterhin werden anhand eines Filmausschnitts Methoden der Filmanalyse erläutert. Lassen Sie sich überraschen, was Sie alles wahrnehmen, wenn Sie eine Szene mehrmals unter analytischen Gesichtspunkten ansehen.

Prof. Sibylle Stürmer ist seit 2010 die Leiterin des Studiengangs Film und Fernsehen am Campus Köln. Sie lehrt in den Bereichen Filmgeschichte, Dokumentarfilm, Werbefilm und betreut die  studentischen Lehrprojekte und Bachelorarbeiten. Als Produzentin, Regisseurin und Editorin von zahlreichen Dokumentarfilmen für öffentlich-rechtliche Sendeanstalten, verfügt sie über mehr als 20 Jahre praktische Erfahrung in der Branche. Ihre Film wurden auf vielen Festivals gezeigt und gewannen internationale Preise. Von 1999 bis 2007 arbeitete sie regelmäßig für das französische Fernsehen an Tanzfilmen und kooperierte dabei mit mehreren Tanzkompanien zB. mit dem Ballett Atlantique in La Rochelle. Während dieser Zeit war sie zudem als Editorin von Filmbiografien u.a. über Jürgen von der Lippe und Diether Krebs für den WDR tätig. Sie stellte zwei Arbeiten für das ZDF-Das kleine Fernsehspiel her, 1991 den Film "Knirschende Herzen" und 2003 "Unter Umständen".

2009 gründete sie das Unternehmen "Mein bewegtes Leben", das Filmbiografien für Privatpersonen herstellt. 1995 wurde Prof. Stürmer mit dem Preis für junge Künstlerinnen und Künstler des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten im Bereich Film ausgezeichnet. In diesem Jahr schloss sie auch das Studium an der Kunsthochschule für Medien in Köln als Postgraduierte der Fächergruppe Film und Fernsehen mit dem Diplom ab. Zuvor hatte sie 1989 ihr Studium in Kommunikationsdesign an der FH in Würzburg erfolgreich beendet. Von ihren Studierenden erwartet Stürmer "Enthusiasmus und Neugierde", die sie in allen  abwechslungsreichen, praxisbezogenen und aufeinander abgestimmten Lehrmodulen einbringen können. Denn "Filme zu machen ist" für die Branchenexpertin der "spannendste Beruf der Welt!"


Prof. Mehdi Javaheri

Der Studioleiter und Filmkameramann Prof. Mehdi Javaheri gibt Ihnen einen Einblick in die vielen Möglichkeiten, mit der Kamera eine Geschichte aussagekräftig zu erzählen. Er unterrichtet "Kamera und Optik" sowie "Grundlagen Licht" und beantwortet auch gern Ihre Fragen zur aktuellen Kameratechnik.

Prof. Mehdi Javaheri ist ein Kameramann mit langjähriger Berufserfahrung sowohl in den Bereichen fiktionalen Film als auch professionelles Video Broadcasting. Er ist neben seiner Lehrtätigkeit als Prof. für Kamera, Licht und Videotechnik verantwortlich für die AV-Abteilung und das Kölner TV-Studio


Prof. Oliver Held


Prof. Oliver Held, Regisseur, Cutter und Dramaturg, Professor für Regie und Postproduktion wird anhand von Filmbeispielen die Manipulation in der Montage demonstrieren, mit der jede gewünschte Stimmung erzeugt werden kann.

Oliver Held produziert als Regisseur seit 1993 Kurzfilme, Musikvideos, Kino- und TV-Spots. Seine Filme liefen auf über 80 internationalen Filmfestivals und gewannen 14 Preise u.a. den Preis der deutschen Filmkritik, 2003. Zu seinen Kunden gehören u.a.Coca-Cola, Sony-Music, Universal und Microsoft. Seit 2003 arbeitet er außerdem als Cutter und Dramaturg im Bereich Dokumentar- und Spielfilm.

Aktuelle Produktionen: 2016: Zusammen mit Thomas Henke stellte er als Regisseur den Film "Felicitas Hoppe sagt" (79min) fertig. Der Film feierte im Frühjahr 2017 im Sprengel Museum, Hannover seine Premiere.

2016 montierte Oliver Held den Dokumentarfilm "Our Blue Canoe" (116min).

2015 die schwarze Kino-Komödie „Worst Case Scenario“ von Franz Müller, die Oliver Held mit Andreas Menn geschnitten und montiert hat.

Am 14.10.15 wurde auf Sat1 der Kino-Dokumentarfilm „Was bin ich Wert?“ ausgestrahlt, bei dem Oliver Held Co-Regie und Schnitt machte.

Weiterhin übernahm er den Assemble-Cut des neuen Bille August Film - 55 Steps, mit Hilary Swank, Jeffrey Tambor und Helena Bonham-Carter.

Studium:
Oliver Held studierte 1991-99 Film und Video an der Kunstakademie Münster bei Prof. Lutz Mommartz und war bei Prof. Peter Weibel außerordentlicher Hörer an der Hochschule für Angewandte Kunst. 1999-2002 belegte er den Aufbaustudiengang Film / TV an der KHM Köln.
Prof. Sibylle Stürmer
Prof. Mehdi Javaheri
Prof. Oliver Held
AN­MELDUNG
Anrede

Jetzt anklicken und Vorteile sichern:


Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl.
Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Infoline für Studierende: 089 544 151 106

Montag bis Freitag: 09.00 - 16.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist inklusive.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 870707 20
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Leipzig 0341 331781-10
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren