Donnerstag | 12. März 2020

Tagesthemen: Macromedia-Professor kommentiert Corona-Berichterstattung

Die Corona-Pandemie als Herausforderung auch für die Medien: Davon handelt der Beitrag in den Tagesthemen vom 11.3.2020. Neben dem Virologen Prof. Dr. Christian Drosten von der Charité sowie den Chefredakteurinnen von „Der Spiegel“ und „Bild“ wird auch Prof. Dr. Florian Haumer befragt, Dekan der Macromedia Medienfakultät.

Wie lässt sich angemessen über die Verbreitung des Coronavirus berichten? Wie lässt sich die Öffentlichkeit eindringlich aufklären, ja dringend warnen, ohne in die Gefahr von Aufbauschung oder Panikmache zu geraten? Darum geht es in dem Bericht der Tagesthemen von Gabor Halasz, André Kartschall und Armin Ghassim.

Die Aufgabe sei, die Vielfältigkeit des Newsgeschehens abzubilden, ohne sich darin zu verlieren, sagt Barbara Hans, Chefredakteurin von „Der Spiegel“. Sie sieht die Hauptaufgabe der Journalisten darin „das Ganze einzuordnen und zu überlegen, warum ist diese Information wichtig und was bedeutet sie in einer Situation, die ja dadurch gekennzeichnet ist, dass wir vieles nicht wissen.“

Bild-Chefredakteur: Corona verändert den Bezugsrahmen

Zur Berichterstattung in der „Bild“ mit ihren alarmierend gelben Lettern sagt Julian Reichelt, Chefredakteur „Bild“: Ich würde das nicht als Panik empfinden, aber mit einer Situation konfrontiert zu sein, die wir alle in unserem Leben noch nicht erlebt haben, […] da bricht für Menschen einfach der Bezugsrahmen ihres Alltags weg.“

Dekan Prof. Dr. Florian Haumer: Zahlen bauen Spannung auf

Prof. Florian Haumer, Dekan der Macromedia Medienfakultät und Medienwirkungsforscher, beschäftigt sich damit, warum so viele Berichte über Corona statistische Zahlen in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung stellen: „Das ist für mich ein journalistischer Stil, der Spannung aufbauen soll, über diese stetigen Zahlen, die sich dann täglich entwickeln und verändern. Allerdings ist das wahrscheinlich auch eine ganz wesentliche Ursache für Panik in der Bevölkerung.“

Was ist angemessen? Ab 00:09:08 sehen Sie den ganzen Beitrag „Journalismus in Zeiten der Pandemie: Zwischen Informationspflicht und Panikmache“

Zum hervorragenen Podcast des Virologen Prof. Dr. Christian Drosten geht es hier: Corona Virus Update / NDR.

(IMH)


Prof. Dr. Florian Haumer

Prof. Dr. Florian Haumer forscht u.a. zu Fragen der Medienwirkung. Für die Tagesthemen ordnete er die Corona-Berichterstattung ein.

Dr. Barbara Hans

Dr. Barbara Hans ist Chefredakteurin des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Sie reflektiert den schmalen Grat zwischen nachdrücklicher Berichterstattung und Panikmache.

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl.
Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Infoline für Studierende: 089 544 151 106

Montag bis Freitag: 09.00 - 16.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist inklusive.

  • München 089 544151-191
  • Stuttgart 0711 280738-710
  • Freiburg 0761 87070-735
  • Köln 0221 310825-80
  • Hamburg 040 3003089-410
  • Leipzig 0341 331781-131
  • Berlin 030 2021512-310
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren
283