20.11.2020

Be social!: Macromedia Community vergibt Förderpreise

Einmal jährlich zeichnet der Förderverein Macromedia Community e.V. eine studentische Initiative von Macromedia-Studierenden mit dem „Be social!“ Award aus. 2020 konnten mit Unterstützung der Münchner Bank eG zwei Sonderpreise an solche Initiativen vergeben werden, die einen Beitrag zur Bewältigung der Corona Pandemie leisten. Im Rahmen des bundesweiten Career Day wurden jetzt die Preisträger bekannt gegeben.

Das Stuttgarter Projekt „Students for Kids against Corona“, die „Corona Sonderbriefmarken“ von Münchener Studierenden sowie die Online-Show „Late Night Macro“ aus Freiburg: das sind die Preisträger des diesjährigen Be social! Awards der Macromedia Community e.V. Wir gratulieren den Projektinitiator*innen Franziska Joggerst, Melisa Budak, Melanie Schulz und Nikoleta Ikonomidou ("Students for kids against Corona"), Amelie Henninger und Alessia Zanotti ("Corona Sonderbriefmarke") sowie Oya Kizil, Lisa Ann Maier und Svenja Inäbnit ("Late Night Macro").

„Die Herausforderungen durch die Coronavirus-Epidemie sind gewaltig! Um sie zu bewältigen muss unsere Gesellschaft heute und in Zukunft außergewöhnliche wissenschaftliche, wirtschaftliche und soziale Leistungen erbringen“, erläutert Prof. Dr. Arthur Hofer, Ehrensenator der Hochschule Macromedia und Vorsitzender des Fördervereins Macromedia Community e.V. den Kontext des diesjährigen Awards. „An dieser gesamtgesellschaftlichen Anstrengung können sich auch Studierenden unserer Hochschule beteiligen. Diesen Impuls wollten wir durch die diesjährige Umwidmung des Awards setzen.“

Der Impuls ist gut gesetzt, wie die Gewinnerprojekte von Be social! zeigen.

Students for Kids against Corona – Hardware für den Distanzunterricht

Vier Stuttgarter Studentinnen gelingt es mit viel Netzwerkarbeit und Beharrlichkeit, Kinder aus finanziell schwachen Familien mit gebrauchten, generalüberholten Computern zu versorgen und ihnen Lernpaten für das Distanzlernen zur Seite zu stellen. Der Wegfall des Lernorts Schule treffe einige Kinder besonders hart, erläutern die Stuttgarterinnen. Ihnen wollen sie die Teilnahme am Distanzunterricht ermöglichen. Das Projekt hat Nachahmer gefunden und wird in diesem Semester auch in München fortgeführt – gerade ist eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Late Night Macro – Live Show zum Community Building

Studierende vom Campus Freiburg reagieren mit ihrer Late-Night-Show auf die belastende Situation der Kontaktbeschränkungen während des Corona-Lockdowns. In ihren 20-30 minütigen Shows bringen sie Studierende, Lehrende und Mitarbeitende nicht nur in der Show, sondern auch vor den heimischen Bildschirmen zusammen. Der Austausch und das gemeinsame Live-Erlebnis stärkt das Wir-Gefühl in der Freiburger Macromedia-Community enorm.

Corona-Sonderbriefmarken – Briefeschreiben gegen Kontaktbeschränkungen

„Social Distancing“ ist eines der (Un-)Worte der Corona-Pandemie. Design Studierende vom Campus München wollen ihm auf doppelte Weise begegnen: mit den von ihnen gestalteten Sonderbriefmarken wollen sie nicht nur das Briefeschreiben als Kontaktmöglichkeit in einer begegnungsarmen Zeit stimulieren, sondern durch einen Spendenanteil an dem Markenverkauf auch finanzielle Hilfe zur Bewältigung der Corona-Folgen generieren.

Gratulation und gutes Gelingen! #youchange

(IMH)