21.06.2021

Fashion-Management: Praxisprojekt mit Globetrotter

Unter Leitung des Macromedia-Dozenten Bert Hentschel ging in dieser Woche ein spannendes Praxisprojekt in der Studienrichtung Fashion Management zuende. Ein Semester lang hatten die Viertsemester-Studierenden vom Campus Köln mit dem Outdoor-Ausrüster Globetrotter zusammengearbeitet. Jetzt stellten die Studierenden ihre Konzepte dem Marketingleiter vor.

Wie lässt sich das Produkt- und Zielgruppensegment einer starken Marke erweitern, ohne dass die Kernmarke verwässert wird? Das war die Frage, mit der Globetrotter die Fashion Management Studierenden der Hochschule Macromedia am Campus Köln herausforderten.

„Das ist eine absolut typische Marketingaufgabe“, so der Dozent und Fashion Management Experte Bert Hentschel. „Die Erweiterung der eigenen Zielgruppe birgt immer die Gefahr, dass das Markenprofil leidet. Hier mussten die Studierenden ein glaubwürdiges Narrativ entwickeln, das die Markenwerte mitnimmt und stärkt.“

Konkret ging es darum, wenig fokussierte Aktivität wie Trailrunning und Yoga im Produkt- und Zielgruppensegment des Outdoor-Spezialisten auszubauen. In ein intensiven Workshops erarbeiteten die Studierenden nach der Design Thinking Methodik Konzepte für Hero Produkte und Hero Services sowie anschließende Marketingstrategien für Läden, Webshop und Social Media.

Die Studierenden waren von der komplexen Aufgabe begeistert – und der Kunde von ihnen:

“Die Studierenden der Macromedia haben eine Reihe innovativer Vorschläge mit sehr gutem Detaillierungsgrad entwickelt. Wir werden einige davon im Zuge unserer Sortimentserweiterungen in Richtung Yoga und Trail Running verfolgen und sind beeindruckt von der Kreativität der Teilnehmer”, so Matthias Schwarte, Head of Marketing der Globetrotter Ausrüstung GmbH.

Wir sind es auch – und sind gespannt auf die Umsetzung.

(IMH)