14.08.2019

Sony Classical 4.0: Macromedia-Studierende überzeugen mit Kreativität

Der Paradigmenwechsel hat die Musikbranche besonders hart getroffen. Jetzt präsentierten Macromedia-Medienmanagement-Studierende vor Vice President Sony Classical Michael Brüggemann innovative Marketinglösungen und ernteten großes Lob. Betreut wurde das Praxisprojekt von Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck vom Campus Berlin gemeinsam mit Produkt- und Onlinemanager Michael Ziethen von Sony Classical.

Wie können neue Erlöse generiert werden? In welchen Marktsegmenten gibt es Potential? Und wie kann sich Sony Classical in Zeit digitaler Transformation auch in Zukunft behaupten?

Für die Studierenden im vierten Semester Medien- und Komunikationsmanagement hieß es, in einem Design Thinking Prozess neue Marketinglösungen zu entwickeln und kreativ umzusetzen: Von der Marktexploration, über die Problemidentifikation, Ideation hin zu Prototyping und Test. Sony Classical stellte dazu eine reale Aufgabe und begleitete den Prozess. Neben Projektleiterin Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck beriet Musikexperte und Studiendekan Prof. Dr. Martin Lücke die studentischen Teams.

Abschlusspräsentationen überzeugten Projektpartner

Nur sieben Minuten hatte jedes Team Zeit, um die Juroren Michael Ziethen, Sven Schuhmann und Michael Brüggemann von Sony Classical und die beiden Professoren der Hochschule Macromedia Campus Berlin zu überzeugen. Insgesamt bewerteten sie sieben Lösungsansätze, die von Erlebnisboxen über Clubangebote, TV-Streaming, Tagcloud-Filter, Guerillamarketing, Popupstores und AR/VR-basierten Erlebinswelten reichten. Dabei räumten die Studierenden mit der traditionellen Sterotypisierung der Klassikhörer auf und experimentierten spielerisch mit Technologien und Kanälen.

Jede Gruppe konnte bei der Jury punkten

Was als Pitch aufgestellt war, endete mit großem Lob für alle Teams.“Ich bin sehr stolz auf die Leistungen meiner Studierenden. Sie haben analytisch, strategisch und auch kreativ überaus überzeugend abgeliefert. Und das aus ganz eigener Kraft“, so Marketingexpertin Kleinselbeck. Sony Classical Projektcoach Ziethen bewertete das Projekt als „vollen Erfolg“ und sagte weiter: „Wir sind beeindruckt, wie professionell alle Pitches abgelaufen sind.“ Das Sony Classical Team bedankte sich mit einer Einladung zu einer Release Party bei allen Teilnehmenden. 

Über den Autoren

Christopher Kapl, Student im viertem Semester Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.), engagiert sich extracurricular im Berliner studentischen Redaktionsteam unter Leitung von Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck. Er fokussiert sich im Studium auf die Digitalisierung in Marketing und Markenmanagement.

 

Weitere Informationen zur Studienrichtung Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) gibt es hier.

(bkl, ckp)