Prof.

Jörg Liebold

Professor

Jörg Liebold lehrt am Campus München an der Schnittstelle der Studiengänge Film und Fernsehen sowie Medien- und Kommunikationsdesign. Zuvor war Liebold 12 Jahre für die New Yorker Produktionsfirma PSYOP tätig, eine der innovativsten und kreativsten Produktionsfirmen für Werbefilm in den USA. Zahlreiche von ihm betreute Projekte erhielten Auszeichnungen auf internationalen Film-, Kreativ- und Werbefestivals. Das New Yorker Museum of Modern Art übernahm fünf seiner Arbeiten in die  permanente Filmsammlung.

Lehrgebiet:

Film & Fernsehen

Zu Film und Fernsehen
Campus:

München

Zum Standort
Fakultät:

Fakultät der Künste

Werdegang von Jörg Liebold

Jörg Liebold ist 2014 als Professor für Visual Effects und Animation an die Hochschule Macromedia berufen worden. Er lehrt am Campus München an der Schnittstelle der Studiengänge Film und Fernsehen sowie Medien- und Kommunikationsdesign.

Zuvor war Liebold 12 Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen für die New Yorker Produktionsfirma PSYOP tätig, eine der innovativsten und kreativsten Produktionsfirmen für Werbefilm in den USA. Bei PSYOP beschäftigte sich Liebold unter anderem mit der Erforschung und Umsetzung innovativer Film und Animationstechniken. Er baute dort die Abteilungen Matchmoving und Crowd Simulation auf und leitete als Senior VFX Supervisor die Filmdrehs von PSYOP.

Zahlreiche von ihm betreute Projekte erhielten Auszeichnungen auf internationalen Film-, Kreativ- und Werbefestivals. Das New Yorker Museum of Modern Art übernahm fünf seiner Arbeiten als trendweisende Werbespots in deren permanente Filmsammlung.

Seine Ausbildung absolvierte Jörg Liebold in Deutschland. Aufbauend auf einer Photographenlehre studierte er Kommunikationsdesign mit den Schwerpunkten Photographie und Computeranimation an der Fachhochschule Nürnberg. Nach seinem Abschluss als Diplom-Designer im Jahr 1994 arbeitete Liebold neun Jahre für die deutschen 3-D-Produktionsfirmen V.G.A., Silver Haze und Das Werk. Parallel war er ab 1995 acht Jahre lang als Lehrbeauftragter für das Fach Computeranimation an der Offenbacher Hochschule für Gestaltung tätig. Seine Freude an der akademischen Lehre setzt Jörg Liebold als Professor für Visual Effects und Animation an der Hochschule Macromedia fort, während er als Freelancer weiterhin internationale Projekte für seinen früheren Arbeitgeber PSYOP koordiniert.

An der Hochschule Macromedia will Jörg Liebold, „die Studenten motivieren und bestärken, Aufgabenstellungen aus unterschiedlichen und ungewöhnlichen Perspektiven zu betrachten und dadurch neue und innovative Lösungen zu finden.“

Stationen seiner Laufbahn

  • 2013: Mitglied der Visual Effects Society
  • 2012 (u.a.): Art Directors Club: Silver Animation
  • Clio Awards: Gold Animation
  • AICP Awards: Honored Animation
  • AICP Awards: Shortlisted Visual Effects
  • 2011 (u.a.): Emmy Awards: Nomination
  • London International Awards Gold Animation
  • AICP Awards: Honored Animation
  • Clio Awards: Gold Direction
  • Clio Awards: Shortlisted VFX
  • 2009 (u.a.): Cannes: Silver Lion
  • Clio Awards: Gold and Silver
  • Emmy Awards: Outstanding Commercial