RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung

RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung

  • Supervisor

    Prof. Dr. Christof Breidenich, Prof. Ute Hilgers-Yilmaz, Prof. Dr. Ralf Spiller sowie Holger Nils Pohl und Lennart Hennigs (Lehrbeauftragte)

RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung

Die RWE Supply & Trading GmbH ist die kommerzielle Drehscheibe der RWE AG für alle handelbaren Commodities in physischer und derivativer Form und verantwortet für den Gesamtkonzern u.a. auch die wirtschaftliche Optimierung der Stromerzeugung.

Das Praxisprojekt hatte zum Ziel, die Software zur Steuerung des Kraftwerkseinsatzes in puncto Usability und User Experience zu optimieren. Mithilfe dieses Bedienprogrammes steuert ein rund 15 Personen umfassender Anwenderkreis im vollkontinuierlichen Wechseldienst die Einsatzplanung der RWE Kraftwerke in Deutschland, den Niederlanden und Belgien.

Bestandteil des Projekts waren ein Kick-off Workshop beim Auftraggeber, ein Design-Workshop und mehrere Prototypen-Workshops sowie eine Zwischen- und Endpräsentation.

Am Projekt waren sowohl Master-Studierende (Medien- und Kommunikationsmanagement) als auch Bachelor-Studierende (Mediendesign) beteiligt. Der Schwerpunkt bei den Masterstudierenden war die genaue Erhebung der Nutzerbedürfnisse durch Methoden der empirischen Sozialforschung (Quantitative und qualitative Befragungen, Beobachtung) und Ableitung von Implikationen für den Prototypenbau. Die Bachelorstudierenden arbeiteten insbesondere an der Informationsarchitektur, dem Visual Design, dem Interaktionskonzept, dem Screendesign und am Prototyping des User-Interfaces.

Statement des Praxispartners

"Die Entwicklung der Benutzeroberfläche war bislang immer sehr stark an der reinen technischen Funktionalität mit Blick auf schnelle Bediengeschwindigkeit ausgerichtet. Designkriterien und User Experience spielten praktisch keine Rolle. Mit steigender Anzahl an Anforderungen und Informationen ist die Übersichtlichkeit mehr und mehr verloren gegangen und damit verlangsamte sich der Optimierungsprozess der Anwender. Uns war es besonders wichtig, dass man sich der Problemstellung von einer völlig neuen Seite aus nähert und offen den gesamten Prozess von einem anderen Standpunkt aus analysiert. Die erzielten Ergebnisse sind für uns sehr hilfreich, mit der Umsetzung einiger Ideen wollten wir gar nicht bis zum Ende warten."


Daniel Kowalewski
RWE Supply & Trading GmbH
Structuring & Valuation
Asset Modelling

+++++

"Der Prototyp hat uns eine Menge guter Ideen geliefert, auf die wir nun aufsetzen können. Der interdisziplinäre Charakter dieses Kooperationsprojekts für die Mitwirkenden auf unserer Seite war ein tolle Erfahrung sowie auch eine Bereicherung für Lösungsansätze bei zukünftigen Aufgabenstellungen. Insgesamt hat uns dieses gemeinsame Projekt ein gutes Stück nach vorne gebracht."

Guido Hommelsheim
RWE Supply & Trading GmbH
Commercial Asset Optimisation - CE
Head of Dispatch and Portfolio Optimisation

++++

Beteiligte Studierende

Mediendesign (B.A.):
Antonius Rösing, Jens Weidemann, Christina Müller, Lisa Bildgen, Linus Nolte

Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.):
Tim-Niclas Alan Berg, John Berkemeyer, Romina Cella, Fabian Coenradie, Saskia Dommes, Kai Fitz, Niklas Geller, Simone Gerotzke, Pascal Grobe, Moritz Thomas Heitmeier, Lea Hetzel, Marco Heinrich Inderhees, Mona Köberle, Laura Kohler, Julia-Caroline Lorenzo Sobral, Michelle Merheim, Carolin Naubert, Lara Niemeyer, Leonie Petersmeier, Olesya Ponomareva, Laura Janis Schorn, Jennifer Schumacher, Jeanne Skibbe, Lukas Thum, Julia-Caroline Wahl, Anissa Zoghlami, Dennis Schulze, Niklas Christian Odendahl

Wäre ein Masterstudium mit solchen realen Praxisprojekten auch etwas für Sie? Das Netzwerk an der Hochschule Macromedia umfasst derzeit über 500 Praxispartner. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Hier geht es zur Übersicht der Masterprogramme an der Macromedia Graduate School.


Foto 1, 2, 3: Pressefotos RWE Supply & Trading GmbH

Masterprogramm

MACROMEDIA GRADUATE SCHOOL

Jetzt das Masterprogramm der Hochschule Macromedia kennenlernen. Einstieg mit 180 und 210 ECTS möglich. Nicht konsekutiv.

Zum Masterprogramm

RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
RWE Supply & Trading: Redesign des User Interfaces für die Kraftwerkseinsatzoptimierung
Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren