Sina Frank

Medienmanagement, Markenkommunikation und Werbung
Campus Berlin

Tätigkeit nach dem Studium: Junior Brand Consultant bei Sasserath Munzinger Plus
Wo arbeiten Sie heute und wie lautet Ihre dortige Positionsbezeichnung?
Ich arbeite heute bei Sasserath Munzinger Plus, einer Gesellschaft für Markenberatung und Markenentwicklung. Ich bin dort eingestiegen als Volontärin und anschließend als Junior Brand Consultant übernommen worden.
 
Welche Aufgaben haben Sie dort?
Als Markenberaterin sind meine Aufgaben sehr vielfältig und stark vom jeweiligen Projekt abhängig. Unter anderem unterstütze ich Projekte mit Recherchearbeiten, wie Markt-, Produkt-, Wettbewerb- und Trendanalysen, plane und dokumentiere Markenworkshops, nehme Teil an Marktforschung in Form von Interviews und Fokusgruppen und werte diese aus. 
 
Warum arbeiten Sie an dieser Stelle und was begeistert Sie?
Die Arbeit als Markenberaterin bietet für mich die perfekte Mischung aus kreativer Arbeit sowie strategischem & analytischem Denken. Mich begeistert vor allem die Vielfalt der Projekte, die vom Markenaufbau für Start-Ups bis zur komplexen Markenarchitektur von großen Unternehmen reicht.
 
Hatten Sie sich diese Art von Arbeit vor dem Studium vorgestellt?
Vor dem Studium hatte ich nur eine vage Vorstellung der konkreten Arbeitsbereiche in der Werbe- und Medienbranche. Aber ich habe mich schon immer für Marken und Marktforschung interessiert. Daher passt mein Job perfekt zu meinen Interessen.
 
Inwiefern haben die Hochschule, die Kooperationspartner der Hochschule bzw. das Personal der Hochschule Sie gut auf diese heutige Arbeit vorbereitet?
Es gab einige Professoren, die mich besonders geprägt haben und von denen ich sehr viel praktisches Wissen mitnehmen konnte und die für mich bei der Berufswahl eine große Unterstützung waren. 
 
Bei welchem Unternehmen/Einrichtung haben Sie Ihr Praxissemester verbracht und wie bewerten Sie Ihre dort gemachten Erfahrungen?
Ich habe ein halbjähriges Praktikum bei der „Heimat“-Werbeagentur als strategische Planerin gemacht. Ich konnte dort meine ersten Erfahrungen in einem sehr spannenden Umfeld mit vielen interessanten Kunden aus den verschiedensten Bereichen machen. Das Praktikum hat mich in jedem Fall darin bestärkt, beruflich in die Richtung Strategie zu gehen.
 
Falls zutreffend: Wie bewerten Sie rückblickend das Semester an der ausländischen Partnerhochschule? Welche Impulse konnten Sie mitnehmen?
Das Auslandssemester war eine sehr tolle Zeit! Das Studium dort war sehr herausfordernd und wesentlich weniger praxisbezogen, bot aber spannende neue Perspektiven. Ich konnte einen tollen Einblick in die Kultur und das Land Südafrika gewinnen und pflege noch heute Freundschaften von dort. 
 
Wie war Ihr Kontakt zu Kommilitonen, was erhoffen Sie sich von diesen Kontakten in der Zukunft?
Eventuell ergeben sich aus manchen Kontakten einmal Geschäftsbeziehungen, aber in erster Linie habe ich einige enge Freunde gewinnen können. Mit ihnen kann ich mich auch besonders gut über den Job und aktuelle Branchenneuigkeiten austauschen. 
 
Wenn Sie an Ihr Studium zurück denken, woran denken Sie besonders gerne? Was hat Ihnen besonders gut, was weniger gut gefallen?
Es gab einige spannende Projektarbeiten mit hoher Praxisrelevanz und Kurse, die mich besonders begeistert haben. Weniger gut haben mir die organisatorischen Unstimmigkeiten gefallen, die es immer wieder durch zentral getroffene Entscheidungen, die auch in Berlin umgesetzt werden mussten, gab.  
 
Woran denken Sie bei „Veränderung und Wandel“?
Ich denke dabei an die Zukunft, an Herausforderungen, aber auch Chancen!
 
Wie wichtig schätzen Sie „Offenheit für Veränderung“ ein, um in der modernen, digital getriebenen Arbeitswelt heute und morgen zu bestehen?
Ich glaube, „Offenheit für Veränderung“ ist nicht nur wichtig, sondern essentiell. Man kann sich dem nicht verschließen, wenn man in der heutigen Arbeitswelt erfolgreich sein will.
 
Haben Sie ein Ziel, wo Sie in 10 Jahren stehen möchten?
Nein, nicht konkret. Ich kann mir im Moment viele Wege für mich vorstellen in die es gehen könnte. Ich lasse es einfach auf mich zu kommen!
 
Gibt es etwas, das Sie unseren Studienanfängern mit auf den Weg geben möchten?
Das Wichtigste ist, Motivation, Neugierde und Begeisterung zu haben. Habt ihr das nicht, lasst das Studium lieber sein.

 

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Jetzt zur Campustour online anmelden. Immer donnerstags ab 16 Uhr.

Einzeltermine können auch
telefonisch vereinbart werden.
Gerne mit Freunden und Eltern.

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren