Montag | 19. Februar 2018

Gold Media Award: Macromedia-Absolventin für innovative Abschlussarbeit ausgezeichnet


Mit ihrer Bachelorarbeit „Programmatic Advertising – Kreativkiller oder Markenbooster? Die Kreativarbeit unter dem Einfluss der datengetriebenen Automatisierung digitaler Werbung“ hat Macromedia-Absolventin Anna-Marina Steinberger sich eines brandaktuellen Themas der Werbeindustrie angenommen. Das erkennt nicht nur die Jury des Gold Media Awards an, die ihre Untersuchung als „innovative Abschlussarbeit der Medienwirtschaft“ auszeichnet. Das wissen auch die Veranstalter des Life-Entertainment-Highlights „Apassionata“ zu schätzen, die Anna-Marina als Online-Marketing-Managerin fest eingestellt haben. Herzlichen Glückwunsch.


„Wie ein aktueller Themen-Guide zur Digitalisierung der Medienindustrie […] so lese sich die Themenliste der eingereichten Abschlussarbeiten […].“ Das sagt der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Klaus Goldhammer zum zweiten Durchgang des gerade verliehenen Gold Media Awards. Bewertungskriterien bei der Preisvergabe sind die Aktualität der Forschungsergebnisse, die wissenschaftliche Methodik, der Innovationsgrad der Arbeit und das Nutzenpotenzial der Ergebnisse.

Die Arbeit der Macromedia-Absolventin Anna-Marina Steinberger gehört zu insgesamt 13 ausgezeichneten Arbeiten, wobei ihre Analyse des Programmatic Advertising eine von nur vier prämierten BA-Arbeiten ist – alle andere Arbeiten inklusive der drei erstplatzierten Preisträger sind Master- oder sogar Doktorarbeiten. 

Profilierte Abschlussarbeiten bedeuten Vorteil beim Karriereeinstieg

Erstbetreuerin am Campus Berlin der Hochschule Macromedia ist Prof. Dr. Brigitte Kleinselbeck, Expertin für Markenkommunikation und Werbung. Sie weiß, wie genau zukünftige Arbeitgeber auf die Themen der Abschlussarbeiten schauen: „Aus dem Thema und der Methodenwahl einer Abschlussarbeit lesen die Personalverantwortlichen viel ab. Sie geben Auskunft darüber, wie gut die Studierenden in aktuellen Branchenthemen zuhause sind. Sie verraten etwas über das Zutrauen der Absolventen, sich eigenständig neue Themenfelder zu erarbeiten. Und sie sagen auch etwas über Arbeitsbereitschaft und Genauigkeit eines Studenten. All das sind höchst relevante Aussagen für einen zukünftigen Arbeitgeber. Meine Erfahrung zeigt, dass Absolventen mit anspruchsvollen, profilierten Abschlussarbeiten einen klaren Vorteil bei der Platzierung im Arbeitsmarkt besitzen.“

Weitere Informationen zur Studienrichtung Markenkommunikation und Werbung (B.A.) gibt es hier. 

(IMH)

 


Macromedia-Absolventin Anna-Marina Steinberger hat eine besonders innovative Abschlussarbeit zum Thema "Programmatic Advertising" geschrieben. Foto: privat

Bei der Absolvia-Feier der Hochschule hielt Anna-Marina Steinberger stellvertretend für ihren Bachelorjahrgang die Abschlussrede. Foto: Stefan Walter

Telefonische Studienberatung: 0800 6227663345

Unsere kostenlose Infoline für alle Fragen zur Studienwahl. Montag bis Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Gerne mit Freunden und Eltern.
Einfach vorbei kommen.

Am besten vorher anrufen und Termin
mit der Studienberatung vereinbaren.
Campusführung ist mit dabei

  • München 089 544151-0
  • Stuttgart 0711 280738-0
  • Freiburg 0761 442266
  • Köln 0221 31082-0
  • Hamburg 040 3003089-0
  • Berlin 030 2021512-0
Icon Kontakt per Whatsapp zur Hochschule Macromedia
WhatsApp nutzen

1. 0176 15098602 eingeben
2. Als Kontakt speichern
3. Über WhatsApp Fragen stellen

Montag bis Freitag
10:00 - 18:00 Uhr

Icon Rückruf von der Hochschule Macromedia anfordern
Rückruf vereinbaren
Alle Leitungen waren besetzt oder der gewünschte Ansprechpartner war im Gespräch? Kein Problem.

Wir rufen gerne zurück. Einfach Formular ausfüllen und Wunschtermin eintragen. Wir melden uns.
 
 


Rückruf vereinbaren